< content="">

rentenversicherung aachen absolute katastrophe! !

von
yasmine

Hallo zusammen,ich verduche seit dem 18.3 jemand zu erreichen.ich habe 3 rufnummern von sachbesrbeitern seit dem 18.3 geht keiner mehr ans telefon

von
Die Farbe Schwarz

Wenn Sie die Nummern so eintippen, wie Sie hier Texte schreiben...kein Wunder.. ;-)

von
yasmine

So sorry hat nicht den ganzen text angenommen von mir da fehlte die hälfte ;-) also ich versuche seid dem 18.03-24.3 jemanden zu erreichen.von den 3 Sachbearbeitern geht keiner ans telefon,warum?weil 2 wochen ferien sind?ich habe auch ein kind und muss alles regeln wenn schulferien sind,dann ruft man in der zentrale an und hängt 20min in der warteschleife,wird dann zum teamleiter verbunden und oh wunder der geht auch nicht ans telefon!also sorry dafür habe ich null verständnis, vorallem weil es um meine existenz geht.ich habe post bekommen das ich angeblich 6 tage unentschuldigt gefehlt haben soll,diese tage war ich aber in der schule dafür habe ich 3 zeugen.ich sollte mich bis zum 1.4 zu dem schreiben äussern,dies habe ich erst telefonisch probiert,da ich aber keinen erreicht habe dachte ich mir ok schreibste einen brief diesen habe ich auch noch vor ostern pünktlich abgeschickt damit der noch am 24.3 dort ankommt.nur wenn die ganzen 2 wochen dort niemand arbeitet ist mein brief ja quasi auch unpünktlich....wobei ja gott sei dank der poststempel drauf ist,da kann dann keiner sagen es wäre zu spät.ich wollte mal fragen ob es eine stelle gibt wo ich mich beschweren kann,denn die knapp 900euro wurden einfach einbehalten,ich kann meine monatlichen kosten nicht bezahlen,geschweige denn meine sprit kosten um zur schule zu kommen.denn ich mache eine rehamaßnahme und lerne in 2 jahren einen neuen beruf.Also von dem geld kann ich keine spritkosten von knapp 300euro bestreiten, ich hab noch ein kind das kostet auch sowie die fixkosten.da kann ich nicht mal eben sagen ich bezahle alles nicht...vielleicht weiss ja einer von euch rat oder hilfe wo auch mal jemand erreichbar ist ;-) in diesem sinne schon mal danke für alle antworten lg yasmine

von
gitte

yasmine

aller Ärger ist zu verstehen. Nur hilft es nicht weiter. Was weiter hilft ist kühlen Kopf zu bewahren und Schritt für Schritt nochmal so vorzugehen, dass man sein Ziel erreicht.
Einzelne Menschen bei Behörden reagieren schreckhaft und abweisend, wenn man zwar mit berechtigten Ärger auf sie zukommt, aber eben ärgerlich. Menschen nehmen das perönlich und nicht sachbezogen.
Viel Glück und ein gutes Händchen im weiteren Vorgehen.

von
Frieder

Es ist zwar nicht vermerkt wie die DRV vom Wohnort aus zu erreichen ist. Ich würde aber, falls es keine Hindernisse hinsichtlich Verkehrsmittel gibt, den persönlichen Kontakt suchen. Der Ärger kann so runtergefahren werden und Hintergründe für die Zahlungseinstellung lassen sich Auge in Auge oft besser klären.
Ist aber nur meine Tipp und ist auch nicht böse gemeint. Hab selber in einer ähnlichen Einrichtung gearbeitet.

Experten-Antwort

Guten Tag Yasemine,

Ihr Unmut ist angesichts der von Ihnen beschriebenen angespannten Situation nachvollziehbar.
Sie haben aufgrund der geschilderten Probleme bei der telefonischen Erreichbarkeit und des Zeitdrucks folgerichtig gehandelt und schriftlich auf das Anschreiben reagiert.
Um die Unstimmigkeiten zu der ausstehenden Geldzahlung zu klären, sollten Sie weiterhin den direkten Kontakt zu Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger bzw. der zuständigen Sachbearbeitung suchen. Sollten Sie in der Vergangenheit bereits persönlichen Kontakt zu einer Reha-Fachberaterin/ einem Reha-Fachberater gehabt haben, könnte gegebenenfalls das erneute persönliche Gespräch mit ihr/ihm ein Weg zur Klärung sein. Oder Sie wenden sich an die für Sie nächstgelegene Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung:
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_Services/
01_kontakt_und_beratung/02_beratung/01_beratung_vor_ort/
01_servicezentren_beratungsstellen_node.html

von
****

Hallo yasmine,

am besten kontaktieren sie die Bildungungseinrichtung, an der sie die Reha-Massnahme absolvieren, und klären diesen Widerspruch.
Denn die Bildungseinrichtung hat die DRV über die Fehlzeiten informiert und niemand anders.
Erst wenn die Einrichtung ihre Meldung berichtigt löst sich das Problem mit der DRV.

Experten-Antwort

@***
Vielen Dank für den ergänzenden Hinweis!