< content="">

Rentenversicherung bei Kindererziehung

von
Thomas U.

Meine Freundin hat ein Schreiben der Rentenversicherung erhalten in dem steht das man pflichtversichert werden kann bei Kindererziehung. Meine Freundin war vor der geburt voll erwerbstätig und ist nun in der Elternzeit läuft da die rentenversicherung nicht automatisch weiter ? Oder muss man einen Antrag stellen ?

M.f.G. Thomas Uhlemann

von
no name

Die ersten drei Jahre nach der Geburt des Kindes werden als Kindererziehungszeiten anerkannt, sofern das Kind in Deutschland erzogen wurde, Elterneigenschaft vorliegt und das Kind dem Elterteil zuzuordnen ist (Überwiegende Erziehung). Haben beide Elternteile das Kind gemeinsam erzogen, werden die Kindererziehungszeiten der Mutter zugeordnet. Außerdem dürfen keine Ausschlussgründe vorliegen (z. B. Tätigkeit als Beamtin).

Unter diesen Voraussetzungen werden für diese ersten drei Jahre vom Bund Beiträge für Ihre Freundin eingezahlt.

Experten-Antwort

Die Antwort von no name ist korrekt. Ihre Freundin soll das Schreiben bitte mit ihrer Versicherungsnummer ergänzen und an ihren Rentenversicherungsträger zurückschicken. Weitere Fragen zu diesem Thema beantwortet Ihr Rentenversicherungsträger, den Sie auf dieser Seite unter Beratungsstellen ermitteln können.