Rentenversicherung Gleitzone

von
Bianca

Hallo, ab dem nächsten Monat habe ich einen Job in der Gleitzone gefunden. Mein Verdienst 850,00 €. Mich interessiert der ermäßigte Rentenbeitrag. Wieviel Prozent macht dieser ermäßigte Beitrag aus? Bei vollem Rentenversicherungsbeitrag würden die 9,35 % zum Tragen kommen.
Ich bin mir unsicher, was ich wählen soll. Macht es Sinn, den vollen Beitrag zu zahlen, zumal mein Job nur für 1/2 Jahr befristet ist. Danke für die Antwort!

von
W*lfgang

Zitiert von: Bianca
Mein Verdienst 850,00 €
Bianca,

damit haben Sie das Ende der Gleitzone für ermäßigte Rentenbeiträge erreicht/die geht nur bis 850 EUR. Egal was Sie wählen, es ist der volle Rentenbeitrag.

Nebenbei, die Ersparnis bei geringerem Einkommen bis runter auf 450,01 wäre auch nur im niedersten 2-stelligen Bereich, der Rentenanspruch deswegen etwas kleiner - beides Beträge, die man so oder so vernachlässigen könnte.

Der Sinn der möglichen verminderten Gleitzonenbeiträge hat sich mir - angesichts der Peanutsbeträge/Auswirkungen auf die Rente/'n büschen mehr im Portemonnaie bisher nicht erschlossen ...möglicherweise 'überspringen' Sie damit die vermeintliche Armutsgrenze bei geringem Einkommen aus diesen Zusatzbeiträgen gleich ums Doppelte ;-)

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo Bianca,

bei einem Verdienst von 850,00 Euro zahlen Sie den vollen Rentenversicherungsbeitrag.

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.