rentenversicherung höchstbeitrag ost oder west?

von
E. S.

Hallo,
ich habe folgende Frage:
mein Mann arbeitet als Selbstständiger in Ostdeutschland, hat aber zur Zeit eine halbe Stelle im öffentlichen Dienst (50% W3-Vertretung, ohne Verbeamtung). Sein Wohnsitz liegt in Ostdeutschland, er pendelt als 2 Tage pro Woche nach Westdeutschland.
Mit seinem Gehalt liegt er über der Bemessungsgrenze und zahlt damit den Höchstbeitrag. Muss er den Höchstbeitrag Ost oder West bezahlen?

Gruß

E.S.

Experten-Antwort

Hallo E.S.,

es kommt auf den Beschäftigungsort an, nicht auf den Wohnort. Damit ist für Ihren Mann in dieser Beschäftigung die Beitragsbemessungsgrenze West maßgebend.