Rentenversicherung sitzt auf Milliardenpolster

von
Informer

Unter anderem auch in diesem Zussemnhang ist es eigentlich ein Skandal sondergleichen das die Renten in diesem Jahr nur um ca. 1% erhöht werden :

" Die deutsche Rentenversicherung verfügt derzeit über das bisher größte Finanzpolster in ihrer Geschichte. Wie die "Stuttgarter Zeitung" unter Berufung auf den Jahresabschluss 2012 der Rentenversicherung berichtet, betrug die sogenannte Nachhaltigkeitsrücklage im Dezember 29,42 Milliarden Euro. Das seien rund fünf Milliarden Euro mehr als im Vorjahr. Die Reserve sei damit so hoch wie nie zuvor."

http://altersvorsorge-rente.t-online.de/zeitung-rentenversicherung-verfuegt-ueber-milliardenreserven/id_61823170/index

von
Pega

Dazu muss man vielleicht auch wissen, dass die RV allein für Rentenzahlungen (ohne KVdR, ohne Reha, ohne sonstiges) im Jahr auch fast 200.000.000.000,00 (das sind 200 Milliarden Euro) ausgibt.
Da finde ich ein bisschen Geld auf der hohen Kante nicht verkehrt.

von
Rosenstolz

Die Reserve ist gesetzlich vorgegeben !!!

von
Heinerich

Hallo,

das Polster wird auch benötigt um Schwankungen in den Einnahmen durch die Beiträge auszugleichen. Bis zum Oktober/November sinkt die Reserve immer Richtung 0,00 EUR. Erst durch die November-/Dezembergehälter und die darin enthaltenen Einmalzahlungen wie Weihnachtsgeld und die daraus abzuführenden Beiträge wird die Reserve wieder aufgestockt.

Ohne diese Schwankungsreserve könnten im November/Dezember die Renten teilweise nicht mehr gezahlt werden.

MfG

von
fritze

Zitiert von: Rosenstolz

Die Reserve ist gesetzlich vorgegeben !!!

Ich bitte Sie. Aber doch nicht in der Höhe. Die ist bei weitem damit überschritten.

Experten-Antwort

Hallo Informer,

die gesetzliche Grundlage für die Nachhaltigkeitsrücklage (früher Schwankungsreserve) der Deutschen Rentenversicherung ist den §§ 216 und 217 Sechstes Buch Sozialgesetzbuch genannt.

von
User

Zitiert von: fritze

Zitiert von: Rosenstolz

Die Reserve ist gesetzlich vorgegeben !!!

Ich bitte Sie. Aber doch nicht in der Höhe. Die ist bei weitem damit überschritten.

d.h. sie verlangen einer niedrigere Reserve, hab ich das richtig verstanden?

öh, aber dann ist das geschrei groß, wenn die DRV mal nicht zahlen kann, weil die reserve nicht ausreicht ;-)

von
Dietmar

Zitiert von: fritze

Ich bitte Sie. Aber doch nicht in der Höhe. Die ist bei weitem damit überschritten.

Keine Ahnung,davon aber eine Menge.

von
Karl Mösenlechner

Keine Sorge. Dieses Milliardenpolster wird noch vor den Wahlen von der Bundesregierung in die entsprechenden Kanäle gepumpt.

Nach der Wahl wird das dann beim Volk wieder abgepumpt.

Prinzip: Machterhaltung durch Volkstäuschung.

Wie gehabt.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.