Rentenversicherung verzörgert bearbeitung von Weitergewährung volle EM

von
Manu

Ich habe für 1Jahr die volle EM bekommen und rechtzeitig einen neunen Antrag Gestellt.Ich habe bis heute noch keine antwort bekommen.Ich bin mit mein Nerven am boden zerstört liege nur noch rum und Heule den ganzen Tag.
Warum dauert die bearbeitung solange?

von
Mondkind

Rufen Sie Ihren Sachbearbeiter an, hier im Forum kann Ihnen keiner sagen warum die Bearbeitung so lange dauert.

von
tja

Schicken Sie schriftliche eine Sachstandsanfrage.

Experten-Antwort

Hallo Manu,

wie schon vorher geschrieben, kann hier im Forum keiner helfen. Bitte setzen Sie sich mit Ihrem Rentenversicherungsträger telefonisch oder schriftlich in Verbindung und fragen nach dem aktuellen Sachstand.

von
Mini

Hallo,

Ich habe das hier im Forum schon einmal gepostet. Meine Bearbeitung wurde drei volle Monate verzögert, weil die Sachbearbeiterin den Arztbericht nicht lesen konnte. Leider versäumte sie dann, nach einer leserlichen Version zu fragen, drei Monate lang.
Daher ist mein Antrag ebenfalls nicht bearbeitet.
Bitte fragen Sie nach, vielleicht verhält es sich auch bei Ihnen ähnlich.

Viel Glück

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.