Rentenversicherungsbeiträge auszahlen lassen, wenn ich in die Türkei zurückkehre?

von
Cengiz

Hallo an Alle,
ich habe eine Frage:

Mein Kollege hat von Sept.1994 bis Juni 2007 Wohnsitz in Deutschland gehabt und hat in der Zeit auch gearbeitet. Danach ist er in die Türkei zurück gekehrt.

Kann er die Rentenversicherungsbeiträge nachträglich auszahlen lassen? Wenn ja, was muss man dafür machen?

Weil er nicht mehr so gut Deutsch kann und selber in der Türkei ist, hat er mich darum gebeten. Dass ich das für ihn mal rausfinde ob sowas machbar ist.

wir bedanken uns im Voraus und verbleiben,

mit freundlichen Grüßen

Özgür Cengiz

von
Achill

Nein, da er bereits die allgemeine Wartezeit von 5 Jahren erfüllt hat. Somit hat er bereits einen Rentenanspruch in Deutschland erworben.

von
Nick L. Beck

Ja, wenn er ausschließlich türkischer Staatsbürger ist, seinen Wohnsitz dauerhaft in die Türkei verlegt sowie keine Sach- und Geldleistungen aus eigener Versicherung bezogen hat.

Ein formeller Antrag kann mittels des Vordrucks V900 gestellt werden. Die Nachweise, die darin gefordert werden, sind unbedingt beizufügen!

von
Nightfly

er bekommt aber nur die selbst entrichteten Beträge zurück, nicht die vom Arbeitgeber entrichteten Beiträge. Er hat dann natürlich auch später keinen Anspruch mehr auf Rente aus Deutschland.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Cengiz,
laut Fragestellung ist davon auszugehen, dass die allgemeine Wartezeit von 5 Jahren erfüllt wird. In diesem Fall besteht ein Rentenanspruch und eine Beitragserstattung kommt nicht in Betracht.

von
Nick L. Beck

Zitiert von:

Hallo Cengiz,
laut Fragestellung ist davon auszugehen, dass die allgemeine Wartezeit von 5 Jahren erfüllt wird. In diesem Fall besteht ein Rentenanspruch und eine Beitragserstattung kommt nicht in Betracht.

Die Türkei ist nicht EU-Mitglied. Daher müsste m. E. bei der vorgegebenen Fallkonstellation Anspruch auf Beitragserstattung unabhängig von der Erfüllung der allgemeinen Wartezeit bestehen.

von
Nanu Aber

lieber "Experte" bitte mal das Sozialversicherungsabkommen zwischen der BRD und der Türkei durchlesen und dann Ihren Beitrag entsprechend berichtigen!!!

Beitragserstattung möglich (trotz erfüllter Wartezeit) wenn keine Versicherungspflicht mehr in Deutschland oder der Türkei oder einem anderen Abkommensstaat vorliegt und die waretfrist von 24 Monaten um ist!

Staatsangehörigkeit muss "Türkisch" sein!

MfG

Nanu Aber

von
Nanu Aber

entschuldigung... ich meinte nicht waretfrist, sondern Wartefrist. Ansonsten s.a. Beiträge von Nicklbeck und nightfly. Das ist der Kern des Ganzen :-)

von Experte/in Experten-Antwort

Zitiert von: Nanu Aber

lieber "Experte" bitte mal das Sozialversicherungsabkommen zwischen der BRD und der Türkei durchlesen und dann Ihren Beitrag entsprechend berichtigen!!!

Beitragserstattung möglich (trotz erfüllter Wartezeit) wenn keine Versicherungspflicht mehr in Deutschland oder der Türkei oder einem anderen Abkommensstaat vorliegt und die waretfrist von 24 Monaten um ist!

Staatsangehörigkeit muss "Türkisch" sein!

MfG

Nanu Aber

Ja das stimmt, ich muss meine Aussage leider revidieren.
Hier noch das entsprechende Merblatt deutsch/türkisch.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Nordbayern/de/Inhalt/5_Services/04_Formulare_Antraege/ausland_nordbayern/A5801_Erlaeuterungen_Antrag_Beitragserstattung_Tuerkei.html

von
Nanu Aber

@Experte

:-))

jetzt passt alles!

MfG