Rentenversicherungsbeitrag Selbstständige

von
Babsi

Hallo,

ich komme leider mit der Formel nicht weiter.
Als Berechnungsgrundlage habe ich einen Gewinn eines
Selbstständigen in Höhe von ca. 21500€.
Nun würde ich gerne wissen, wie hoch der Beitrag wäre.
Im letzten Jahr galt noch eine Beitragsbefreiung, da das Einkommen 450€ monatlich nicht überstiegen hatte.
Ich hoffe Sie können meine Knoten lösen.

Experten-Antwort

Die Beiträge werden nach einem Beitragssatz von der Beitragsbemessungsgrundlage erhoben, die nur bis zur Beitragsbemessungsgrenze berücksichtigt wird (§ 157 SGB VI).

Bei einer Bemessungsgrundlage aus einem Jahresarbeitseinkommen von 21.500 Euro beträgt der monatliche Beitrag im Jahr 2019 333,25 Euro.

Diese Bemessungsgrundlage ist höher als der sog. halbe Regelbeitrag (289,70 Euro), dem ein Jahreseinkommen 18.690 Euro oder monatliches Arbeitseinkommen von 3.115 Euro zugrunde liegt (Beitragssatz 2019 18,6 v.H.).

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Betriebliche Altersvorsorge auch nachträglich vor Pfändung geschützt

Mit dem Pfändungsbeschluss Ihres Ex-Manns schließt eine Frau eine betriebliche Altersversorgung ab. Der Mann klagt bis zum Bundesarbeitsgericht. Warum...

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.