Rentenversicherungsbeitrag Selbstständige

von
Babsi

Hallo,

ich komme leider mit der Formel nicht weiter.
Als Berechnungsgrundlage habe ich einen Gewinn eines
Selbstständigen in Höhe von ca. 21500€.
Nun würde ich gerne wissen, wie hoch der Beitrag wäre.
Im letzten Jahr galt noch eine Beitragsbefreiung, da das Einkommen 450€ monatlich nicht überstiegen hatte.
Ich hoffe Sie können meine Knoten lösen.

Experten-Antwort

Die Beiträge werden nach einem Beitragssatz von der Beitragsbemessungsgrundlage erhoben, die nur bis zur Beitragsbemessungsgrenze berücksichtigt wird (§ 157 SGB VI).

Bei einer Bemessungsgrundlage aus einem Jahresarbeitseinkommen von 21.500 Euro beträgt der monatliche Beitrag im Jahr 2019 333,25 Euro.

Diese Bemessungsgrundlage ist höher als der sog. halbe Regelbeitrag (289,70 Euro), dem ein Jahreseinkommen 18.690 Euro oder monatliches Arbeitseinkommen von 3.115 Euro zugrunde liegt (Beitragssatz 2019 18,6 v.H.).

Interessante Themen

Soziales 

So gibt es nicht nur für Rentner mehr Wohngeld

Gut 700.000 Rentner dürften 2023 erstmals Anspruch auf Wohngeld haben. Wie viel Wohngeld es bei welcher Rente gibt.

Rente 

Rente und Pflege im Todesfall: Was Erben wissen müssen

Wer in Deutschland stirbt, hat zuvor zumeist Rente oder Leistungen der Pflegeversicherung erhalten. Für Hinterbliebene und Erben ergeben sich daraus...

Altersvorsorge 

Warum Bausparen sich wieder lohnen kann

Bausparverträge werden dank niedriger Darlehenszinsen wieder attraktiver. Richtig eingesetzt, lassen sich Tausende Euro sparen.

Rente 

Endspurt für freiwillige Rentenbeiträge

Viele Versicherte können sich zusätzliche Rentenpunkte kaufen. Wer das noch vor Ende des Jahres tut, kann dabei viel Geld sparen.

Soziales 

Heizkosten-Schock: Als Rentner jetzt Grundsicherung beantragen

Senioren, die durch Heizkosten in Not geraten, können Grundsicherung im Alter beantragen. Wie das geht.