rentenversicherungsbeitrag

von
kezban

Hallo,

ich bin eine türkische Staatsangehörige und war im Zeitraum 1975-1976 in Hamm (Nordrheinwestfahlen) über sechs Monate berufstaetig. Nun werde ich dieses jahr in der Türkei pensioniert werden und von der türkischen Rentenversicherungsanstalt SSK eine Rente beziehen.Ich möchte meine damaligen Beitraege an die SSK übertragen und würde gerne wissen an welche Versicherungsanstalt ich mich (schriftlich) wenden muss und ob das geht. Ich danke Ihnen vorab für die Antwort.

von
Renten-Fachmann

Wenden Sie sich deshalb sofort an die SSK, die wird an alles notwendige einleiten.

von
Wolfgang

Hallo kezban,

> Ich möchte meine damaligen Beitraege an die SSK übertragen

das wird nicht möglich sein ("übertragen").

Die SSK wird - wie Renten-Fachmann sagt - das zwischenstaatliche Rentenverfahren einleiten und damit die Deutsche Rentenversicherung beteiligen. Ihr Rentenantrag in der Türkei gilt damit auch als Antrag auf deutsche Rentenleistungen. Die Versicherungszeiten hier werden übermittelt, die türkischen Versicherungszeiten hier erfasst. Je nach Inhalt des deutsch-türkischen Sozialversicherungsabkommens werden Sie damit eine kleine Rente aus Deutschlang erhalten.

Der richtige Rententräger in Deutschland ist die DRV Nordbayern (sofern Beiträge damals zur Arbeiterrentenversicherung entrichtet wurden):

http://www.deutsche-rentenversicherung-nordbayern.de/nn_94734/DRVNB/de/Navigation/Rente/Ausland__und__Rente/Verbindungsstellen/tuerkei__node.html__nnn=true0_

Gruß
w.

Experten-Antwort

Siehe Beitrag von "Wolfgang".