< content="">

Rentenversicherungsfreiheit für Über-65-Jährige

von
dg

Hallo,

wir möchten (im Inland) einen Beschäftigten (Ausländer) einstellen. Er ist über 65 und war nach eigenen Angaben noch nie in Deutschland rentenversichert. Er wäre deshalb nach § 5 Abs. 4 Nr. 3 SGB VI versicherungsfrei.

Welche Nachweise brauchen wir für die Entgeltunterlagen? Reicht eine schriftliche Erklärung des Beschäftigten zu den Voraussetzungen für die Versicherungsfreiheit aus oder muss er uns eine Bestätigung der DRV vorlegen?

Danke!

von
dg

Gleich noch eine zusätzliche Nachfrage:

Für den Beschäftigten fällt ja wohl der Pauschalbeitrag nach § 172 Abs. 3 SGB VI an. Wie müssen wir den Beschäftigten eigentlich melden (Personengruppe, Beitragsgruppenschlüssel RV)?

von
Michael1971

Personengruppe 119
BeitragsgruppeRV 3

Experten-Antwort

Der Arbeitnehmer selbst ist versicherungsfrei und müsste über die Krankenkasse angemeldet werden.

von
dg

Vielen Dank zunächst!

Ich muss die Frage aber noch mal aufwerfen:

Dass der Beschäftigte (vorausgesetzt, die Angaben bezüglich &#34;bislang noch nicht rentenversichert gewesen&#34; stimmen) RV-frei ist, ist mir klar. Kann ich einer solchen Angabe des Beschäftigten aber so einfach glauben oder gibt es irgendwelche Festlegungen, wie die Entscheidung über die RV-Freiheit in den Entgeltunterlagen zu dokumentieren ist?

Letztlich steigt mir die Betriebsprüfung aufs Dach, weil ich die Angaben des Beschäftigten so einfach hingenommen habe, statt mir von ihm eine Bestätigung der DRV vorlegen zu lassen, dass für ihn tatsächlich kein Rentenkonto existiert...(?)