Rentenversicherungspflicht Fliesenleger

von
Jochen

Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage bezüglich der Rentenversicherungspflicht als Fliesenleger. Bis zum 1.1.2020 war der Fliesenleger in der Anlage B der Zulassungsfreien Handwerke der Handwerksordnung. Somit konnte sich jeder beim Gewerbeamt als Fliesenleger anmelden, musste aber dennoch Mitglied bei der Handwerkskammer werden. Aufgrund der Handwerksrolle der Anlage B, galt aber keine Rentenversicherungspflicht.

Zum 1.1.2020 hat sich aber die Handwerksrolle vom Fliesenleger gewechselt in die Anlage A der zulassungspichtigen Handwerke. Diejenigen die davor schon angemeldet waren, haben Bestandsschutz. Für Handwerke der Anlage A, gilt aber auch eine Rentenversicherungspflicht.

Meine Frage wäre, was ist mit denjenigen welche bisher nicht der Rentenversicherungspflicht unterlagen. Gilt für diese durch den Wechsel von der Handwerksrolle des Fliesenlegers von der Anlage B in die Anlage A, auch die Rentenversicherungspflicht?

Vielen Dank für die Hilfe!

Grüße

Jochen

von
Rentenfuchs

"was ist mit Personen, die bereits als Fliesenleger, Raumausstatter oder Apparatebauer selbstständig sind und bisher nicht versicherungspflichtig in der gesetzlichen Rentenversicherung waren?

Diese Personen haben sich unter Umständen dazu entschlossen, ihre Altersvorsorge nicht über die gesetzliche Rentenversicherung, sondern in anderer Form aufzubauen. Werden diese Personen durch die Gesetzesänderung nun in die Rentenversicherung „gezwungen“?

Nein!

Der Gesetzesentwurf enthält für genau diese Personen eine Sondervorschrift: Für alle Personen, die bereits selbstständig und bisher nicht rentenversicherungspflichtig sind, dies aber durch die Änderung würden, gilt weiterhin – solange sie ohne Unterbrechung als Selbstständige dieser Tätigkeit nachgehen – keine Versicherungspflicht."

Experten-Antwort

Für die selbständigen Fliesenleger, die bereits vor Änderung der Handwerksordnung ihre Tätigkeit ausgeübt haben, ändert sich nichts. Sie unterliegen auch weiterhin nicht der Versicherungspflicht nach §2 SGB VI. Nur diejenigen, die sich nach Änderung der Handwerkerordnung neu selbständig gemacht haben, werden grundsätzlich versicherungspflichtig.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.