Rentenversicherungspflicht für Psychologische Berater

von
Alex

Sind selbstständige Psychologische Berater / Personal Coaches rentenversicherungspflichtig? (Es handelt sich um eine psychologische Beratung zur Hilfe bei der Überwindung psychosozialer Probleme gemäß PsychThG § 1 Berufsausübung, Abs. 3, Satz 3.).
Wie wäre es, wenn neben der Beratung auch Seminare zu psycho-sozialen Themen angeboten würden?
Herzlichen Dank für eine Antwort!

Experten-Antwort

Online wird Ihnen dies niemand verbindlich sagen dürfen.

Nur so viel: Als selbständiger psychologischer Berater (insbesondere wenn ein Medizinstudium vorliegt, Sie also Arzt sind) unterliegen Sie nicht der Versicherungspflicht in der gesetzlichen RV - dann evtl. Ärztekammer

Geschieht die Tätigkeit aber auf Weisung eines Arztes, so sieht die Sache anders aus. Dann könnte Versicherungspflicht bestehen, wenn Sie im Rahmen dieser Tätigkeit keinen versicherungspflichtigen Arbeitnehmer (mit einem Lohn von über 400 Euro/Monat) beschäftigen.

Verbindliche Auskünfte dazu werden im Zweifel im Rahmen eines sogen. Statusfeststellungsverfahrens von der Deutschen Rentenversicherung Bund getroffen.

MfG