Rentenversicherungspflichtig?

von
Bettina

Wenn ein Azubi Brutto unter 400,00 Euro verdient gilt das dann als geringfügige Tätigkeit und bleibt für den Auszubildenden sozialabgabenfrei?

Oder ist ein Ausbildungsverhältnis, unabhängig davon wie hoch die Ausbildungsvergütung ist, immer ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis?

Ich danke für Ihr Interesse und Ihre Antwort.

LG

von
-

Bei Auszubildenden gilt die Geringfügigkeitsgrenze nicht! Es sind immer Pflichtbeiträge zu zahlen.

von Experte/in Experten-Antwort

Auszubildende unterliegen der Rentenversicherungspflicht. Versicherungsfreiheit nach § 5 Abs. 2 SGB VI liegt bei ihnen nicht vor.

von
Bettina

für Ihre Antworten.

Ist zwar nicht wirklich gerecht aber auf eine Ungerechtigkeit mehr oder weniger kommt es in diesem Land auch nicht mehr an.

Schöne Grüße

von
Hanna

Kein Grund zur Klage, Bettina, die Zeiten werden schließlich für die Rente angerechnet.

von
User

Und wenn der Azubi dann auch noch unter 325 EUR verdient, muss der AG die Beiträge alleine tragen.

von
.

Ich finde es sehr in Ordnung. Wenn diese Ausbildungsverhältnisse auch unter die Versicherungsfreiheit (Mini-Job) fallen würden, würde es nur noch Azubi-Gehälter von bis 400 Euro geben und die Azubis wären im Falle eines Unfalls etc. nicht mal ansatzweise versichert!!!