Rentenzahlung

von
seppl

Meine Mutter ist am 20.10.2019 verstorben. Sie bekam ihre Rente und die Witwenrente von meinem Vater.

Meine Frage : Wird die Rente an die Kinder für 3 Monate
weiter gezahlt oder wird die Rente mit dem Ableben eingestellt?

von
Berater

Die Rente wird mit dem Ableben eingestellt.

von
seppl

Hatte gedacht, dass die Rente noch 3 Monate gezahlt wird,
muss ja noch die Bestattungskosten gezahlt werden.

von
senf-dazu

Das "Sterbevierteljahr" gibt es für den überlebenden Ehepartner. Die Kinder können Waisenrente beantragen, wenn sie unter 18 oder noch in der Ausbildung sind.
Ansonsten geht der Sozialstaat davon aus, dass die Kinder ihren Unterhalt selbst erarbeiten können.

von
Berater

Zitiert von: seppl
Hatte gedacht, dass die Rente noch 3 Monate gezahlt wird,
muss ja noch die Bestattungskosten gezahlt werden.

Eine Hinterbliebenenrente wird nur an den Ehegatten aber nicht an nicht waisenberechtigte Kinder gezahlt.

Experten-Antwort

Hallo seppl,

die Rentenzahlungen für beide Renten (Altersrente und Witwenrente) enden mit Ablauf des Todesmonats, hier mit Ablauf des Monats Oktober.

Einen Anspruch auf das sogenannte Sterbequartal von 3 Monaten hat nur der überlebende rechtmäßige Ehegatte zum Zeitpunkt des Todes. Da Ihr Vater bereits verstorben ist und Witwenrente bezogen wurde, besteht kein weiterer Anspruch. Andere Familienangehörige haben darauf keinen Anspruch.
Kinder wären bis zum Erreichen des 27. Lebensjahres zum Bezug einer Waisenrenten berechtigt, wenn sie sich in Schul-/Berufsausbildung oder Studium befinden würden.

von
Grusi

Zitiert von: seppl
Hatte gedacht, dass die Rente noch 3 Monate gezahlt wird,
muss ja noch die Bestattungskosten gezahlt werden.
Die bezahlen, falls keine Sterbegeldversicherung existent ist, die Erben. Das Erbe kann man allerdings auch ausschlagen.

von
W°lfgang

Zitiert von: Grusi
Zitiert von: seppl
Hatte gedacht, dass die Rente noch 3 Monate gezahlt wird,
muss ja noch die Bestattungskosten gezahlt werden.
Die bezahlen, falls keine Sterbegeldversicherung existent ist, die Erben. Das Erbe kann man allerdings auch ausschlagen.

Ergänzend zum Hinweis von @Grusi:

dessen Nick schon in die richtige Richtung geht, falls die Erben äußerst knapp bei Kasse sind:

https://www.bestattungen.de/ratgeber/bestattungskosten/sozialbestattung.html

Der wahllos erst beste Link + Info, wann das Sozialamt die Bestattungskosten tragen kann.

Gruß
w.