Rentenzahlung

von
Witwer

Meine Frau ist mit 54 Jahren am 1. Dezember 2013 verstorben.

Bekomme ich jetzt für den Monat Dezember noch anteilig die Witwerrente und ab 1. Januar für 3 Monate das sogenannte Sterbevierteljahr oder beginnt dieses schon im Dezember ?

von
Konrad Schießl

Zitiert von: Witwer

Meine Frau ist mit 54 Jahren am 1. Dezember 2013 verstorben.

Bekomme ich jetzt für den Monat Dezember noch anteilig die Witwerrente und ab 1. Januar für 3 Monate das sogenannte Sterbevierteljahr oder beginnt dieses schon im Dezember ?

Die Rente für Dezember steht Ihnen ( für
die Verstorbene) noch zu. Hatte Ihre Frau aber immer vorschüssig die Rente erhalten)
wurde diese für Dezember bereits Ende
November auf Konto überwiesen.

Die 3 Monate gelten somit für Januar,Febr.,
März 2014.

MfG.

von
Witwer

Meine Frau hatte noch keine Rente bezogen !!

von
ich

Hallo "Witwer",

Sie erhalten ab dem 01.12.2013 die Witwerrente . Diese wird bis zum 31.03.2014 (Ende des 3. Kalendermonats nach demTodesmonat) in voller Höhe gezahlt, Ihr etwaiges Einkommen wird in dieser Zeit nicht angerechnet.

Ab dem 01.04.2014 wird die Witwerrente in Höhe von 55 bzw. 60 % gezahlt (große Witwerrente, sofern Sie das entsprechende Alter (47. Lebensjahr ) erreicht haben.

Allerdings muss die Rente beantragt werden.

Es erfolgt in diesemk Fall keine Zahlung des dreifachen Rentenbetrages aus der Rente der Verstorbenen, wie bei Rentenbeziehern (Sterbevierteljahr) . Dieser Betrag wäre im Übrigen mit der Witwerrente verreechnet worden, denn er gilt als Vorschuss auf die Witwerrente.

Sehr schön erklärt ist das hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Sterbevierteljahr

MfG

ich

Experten-Antwort

Dem Beitrag von „ich“ wird zugestimmt. Wenn Sie bereits 47 Jahre alt sind, bekommen Sie diese große Witwerrente. Fall noch nicht geschehen, beantragen Sie bitte die Witwerrente. Falls es noch weitere Fragen gibt bzw. wenn der Rentenbescheid über die Witwerrente vorliegt, können Sie eine persönliche Rentenberatung in einer Auskunft- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung wahrnehmen. Die Ihrem Wohnort am nächsten gelegene Auskunfts- und Beratungsstelle können Sie unter dem Link "Beratungsstellen finden" ermitteln. Man kann Ihnen dort alles weitere, insbesondere den Rentenbescheid näher erläutern.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.