rentenzahlung als freiw. versicherter

von
udo

Ich bin 55 jahre und zahle seit 2006 als selbständiger den mindestbeitrag in die gesetzl. rv.
macht es sinn diesen beitrag zu erhöhen oder besser in eine private rv einzuzahlen ?
danke für die info.

von
Rosanna

Hallo Udo,

ohne Kenntnis Ihrer Vermögensverhältnisse ist es natürlich schwierig, Ihnen hier einen Rat zu erteilen.

Grundsätzlich führt ein höherer Beitrag zu einer höheren Rente. Ob sich dies aber in Ihrem Fall rentiert, müßten Sie mit der zuständigen DRV am Besten in einem persönlichen Gespräch klären (lassen).

Ich empfehle Ihnen deshalb eine Beratung bei der DRV.

MfG Rosanna.

von
PISA

Mit dem Mindestbeitrag von 79,60 Euro steigern Sie Ihre Rente um 4,19 Euro.

Also Sie zahlen für ein Jahr ca. 955 Euro und erhalten brutto dafür 4,19 Euro mehr monatliche Rente.

Da sagt einem der klare Menschenverstand das freiwillige Beiträge nicht sinnvoll sind um eine Rente zu steigern.

Erhöhen Sie Ihren Beitrag, zahlen beispielsweise ca. 496 Euro im Monat, erhalten Sie 26 Euro mehr Rente.

Also AUF JEDEN FALL PRIVAT!!

Alles andere wäre völliger Unsinn!!

Experten-Antwort

Auch ich kann Ihnen nur empfehlen, sich in einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung beraten zu lassen. Dort kann man Ihnen konkret anhand Ihres Versicherungslebens Ratschläge geben.

http://www.ihre-vorsorge.de/Beratungsstellen.html