Rentenzahlung ins Ausland

von
Marietta

Ich bin 79 Jahre und beziehe die gesetzliche Altersrente.Mein Wohnsitz ist in Deutschland. Diesen Wohnsitz möchte ich aufgeben und für ein Jahr nach Portugal zu meiner Tochter ziehen. Die Rente möchte ich nachwievor auf das bestehende Konto in Deutschland überweisen lassen.
Nun zu meiner Frage:
Was muß ich tun, damit ich keinen Nachteile durch diesen Aufenthalt habe? Was muß ich tun, wenn ich ganz nach Portugal ziehe?
Im Voraus vielen Dank für Ihre Rückanwort.

Mit freundlichen Grüßen
Marietta Leonhardt

Experten-Antwort

Sehr geehrte Frau Leonhardt,

die Zahlung der Altersrente ist trotz des gewöhnlichen Aufenthalts in Portugal regelmäßig unproblematisch und unvermindert möglich. In seltenen (!) Fällen kann sich die Rente jedoch verringern, z.B. wenn in Ihrer Rente Zeiten nach dem deutsch-polnischen Sozialversicherungsabkommen von 1975 enthalten sind. Die Sachbearbeitung des Rentenversicherungsträgers erteilt Ihnen gerne schriftlich Auskunft darüber, ob und inwieweit sich die Rente verringert.
Sie sollten in jedem Fall den "Renten Service" (nach Möglichkeit schon zwei Monate vor Ihrem Verzug) über den Auslandsaufenthalt informieren. Die Kontaktdaten entnehmen Sie bitte Ihrer Mitteilung über die Rentenanpassung. Der Rentenservice benötigt Ihre neue Anschrift, das beabsichtigte Datum des Verzugs und Dauer der Wohnsitzverlegung in das Ausland.
Soll die Rente auf ein Bankkonto in Portugal gezahlt werden, wird eine entsprechende Zahlungserklärung (Vordruck A1310-00) benötigt, auf der auch die ausländische Bank eine Bestätigung vornehmen muss. Den Vordruck erhalten Sie über die Internetseite der Rentenversicherung, in Auskunfts- und Beratungsstellen oder von Ihrer Sachbearbeitung der Rentenversicherung.
Im Übrigen empfehle ich Ihnen, sich über die Auswirkungen in der Kranken- und Pflegeversicherung zu informieren. Wenden Sie sich hierzu bitte an Ihre Krankenkasse.
Evtl. Fragen zur (deutschen) Besteuerung von deutschen Renten bei Wohnsitz im Ausland beantwortet das Finanzamt Neubrandenburg (http://www.finanzamt-rente-im-ausland.de). Telefonische Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer 0049 (0)395 - 44222 47000.

von
Marietta

Vielen Dank für die Info. Diese Auskunft hat mir sehr geholfen.Wenn Sie mir noch sagen könnten in wieweit der jetzige Besuch für ein Jahr schädlich sein kann für die Rentenzahlung.

Experten-Antwort

Entscheidend ist, ob Ihr gewöhnlicher Aufenthalt im In- oder Ausland ist, also wo Sie Ihren stetigen Aufenthalt und Lebensmittelpunkt haben. Bei einer zunächst beabsichtigten Aufenthaltsdauer von einem Jahr (zudem mit Aufgabe des Wohnsitzes in Deutschland) dürfte Ihr gewöhnlicher Aufenthalt ab dem Verzug in Portugal sein. Ob die Rente auf ein Konto in Deutschland oder Portugal gezahlt wird, ist insofern ohne Relevanz.