Rentenzeiten Schweiz

von
MR

Ich war jetzt 3 Jahre in der Schweiz tätig und werde diese zum 31.05. verlassen und wieder in Deutschland arbeiten. Nun habe ich ein Formular bekommen zur Rückerstattung meiner Freizügigkeitsleistung. Sollte ich mir diese zurückerstatten lassen hat das negative Auswirkung auf meinen Rentenversicherungsverlauf bzw. wird diese Zeit angerechnet in der BRD auch wenn ich mir diese erstatten lasse?

von
KSC

das, was Sie sich in CH erstatten lassen können, ist nicht die staatliche Rentenversicherung (AHV) sondern die 2. Säule (wäre bei uns eine betriebliche Altersversorgung).

Die AHV bleibt stehen, bis Sie später mal eine Alters- oder Erwerbsminderungsrente beziehen.

Was Sie mit den frei werdenden Kapital machen, ist Ihre Privatsache, die mit Ihrem deutschen Versicherungsverlauf und der späteren deutschen Rente gar nichts zu tun hat.

Sie können das Geld natürlich in beliebiger freier Form privat fürs Alter anlegen - oder das Geld beliebig verbrauchen.

Experten-Antwort

Bei der Freizügigkeitsleistung handelt es sich - wie KSC bereits anmerkte - nicht um eine Leistung aus der allgemeinen und obligatorischen Volksversicherung der Schweiz (Rente der Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung - AHV/IV -, 1. Säule).

Nach den Recherchen im Internet handelt es sich um eine Leistung aus der beruflichen Vorsorge (BVG, 2. Säule), die mit einer betrieblichen Altersversorgung in Deutschland vergleichbar zu sein scheint. Ob Sie die Freizügigkeitsleistung beanspruchen, können nur Sie entscheiden. Ein Gespräch mit dem schweizerischen Versorgungsträger könnte Ihnen eventuell weiterhelfen.

Bestätigt der schweizerische Versicherungsträger Zeiten im allgemeinen und obligatorischen Volksversicherungssystem, werden diese Zeiten für den Anspruchserwerb auf eine deutsche Rente berücksichtigt. Unter Umständen können sich diese Zeiten auch auf die Höhe der deutschen Rente auswirken.

Zu beachten ist aber, dass jeder Staat erst dann eine Rente aus den in seinem Land zurückgelegten Versicherungszeiten zahlt, wenn die jeweils nationalen Voraussetzungen für einen Rentenanspruch erfüllt sind.