rentnerausweis als chipkarte?

von
marina

guten tag, ich habe mal gehört,dass es zukünftig den rentnerausweis als chipkarte geben soll anstatt dieses stück papier zum ausschneiden, was sofort verknickt. stimmt das? wenn ja, wann werden die chipkarten an die rentner versandt? danke.

von
SE

Word im Juli 2018 mit der Rentenanpassungsmitteilung versandt.
Kosten von ca. 9 Millionen € = Geldverschwendung

von
memyself

ja, ist wirklich geldverschwerndung. nur altersrentnern bringt das was, als em rentner hat du nichts davon, da ist ein SBA sinnvoller und den gibt es schon länger als chipkarte!

von
Schorsch

Zitiert von: memyself
ja, ist wirklich geldverschwerndung. nur altersrentnern bringt das was, als em rentner hat du nichts davon, da ist ein SBA sinnvoller und den gibt es schon länger als chipkarte!

Die "Altersrentner" freuen sich bestimmt mächtig darüber, wenn sie künftig statt eines Stück bedruckten Papiers eine Plastikkarte an der Museums- / Tierparkkasse vorzeigen dürfen, damit sie 50 Cent Ermäßigung auf den Eintrittspreis bekommen....
(Ironie off!)

Also ich bin jetzt schon seit nahezu 18 Jahren im Rentenbezug und habe schon sehr häufig von meinem Schwerbehindertenausweis profitiert aber noch kein einziges Mal von meinem "Rentneausweis".

MfG

Experten-Antwort

Guten Morgen marina,
die Gremien der Deutschen Rentenversicherung haben beschlossen einen neuen folienverstärkten Rentnerausweis ausstellen. Zurzeit bekommen Rentner ihren Rentnerausweis mit dem Rentenbescheid und jedes Jahr im Juli mit der Mitteilung zur Rentenanpassung. Der Ausweis ist bisher aus Papier und muss ausgeschnitten werden. Das soll sich jetzt ändern. Mit der Rentenanpassung zum 01.07.2018 wird der neue folienverstärkte Rentnerausweis versandt.

von
Knut Rassmussen

1. Es ist keine Chipkarte.

2. Auf jeden, der darüber meckert, dass es a) nichts bringt und/ oder b) zu teuer ist, kommen zwei, die meckern, weil es ein unangemessener blöder Labberpapierschnipsel ist.

von
Schorsch

Zitiert von: Experte/in
Guten Morgen marina,
die Gremien der Deutschen Rentenversicherung haben beschlossen einen neuen folienverstärkten Rentnerausweis ausstellen. Zurzeit bekommen Rentner ihren Rentnerausweis mit dem Rentenbescheid und jedes Jahr im Juli mit der Mitteilung zur Rentenanpassung. Der Ausweis ist bisher aus Papier und muss ausgeschnitten werden. Das soll sich jetzt ändern. Mit der Rentenanpassung zum 01.07.2018 wird der neue folienverstärkte Rentnerausweis versandt.

Was für ein Theater und was für ein enormer Kostenaufwand für ein unnützes Stück Plastik.
Bisher ging es auch so:

https://www.amazon.de/smartec24%C2%AE-Schutzh%C3%BClle-transparent-Kreditkarten-Versicherungskarten/dp/B00H9LIML2/ref=sr_1_5?s=officeproduct&ie=UTF8&qid=1516875855&sr=1-5&keywords=schutzh%C3%BCllen

Und was daran so unzumutbar sein soll, seinen aufgedruckten Rentnerausweis EINMALIG auszuschneiden und in eine Schutzhülle zu stecken, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.

Diese NEUN MILLIONEN Euro hätte die DRV auch sinnvoller investieren können!

MfG

von
Leser

Für die Nörgler hier:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/4_Presse/infos_der_pressestelle/02_medieninformationen/01_pressemitteilungen/2017/2017_12_12_neuer_rentnerausweis_drv_stellungnahme_zur_kritik_des_brh.html

von
Schorsch

Zitiert von: Leser
Für die Nörgler hier:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/4_Presse/infos_der_pressestelle/02_medieninformationen/01_pressemitteilungen/2017/2017_12_12_neuer_rentnerausweis_drv_stellungnahme_zur_kritik_des_brh.html


Zitat: "Eine Kundenbefragung durch ein Marktforschungsinstitut hat eindeutig ergeben, dass sich die Rentnerinnen und Rentner für einen stabilen und gut handhabbaren Ausweis aussprechen."

Ach, tatsächlich? Mich hat keiner dazu befragt.

Zitat: "Stabile Ausweise im Scheckkartenformat sind mittlerweile Standard in Deutschland, auch bei den Ausweisen von anderen Sozialleistungsträgern, wie beispielsweise die Ausweise der Krankenkassen und der Schwerbehindertenausweis."

Stimmt! Allerdings braucht man seine GKV-Karte und seinen Schwerbehindertenausweis erheblich öfter als einen "Rentnerausweis".
Außerdem erfüllt eine billige Schutzhülle den selben Zweck:

https://www.amazon.de/smartec24%C2%AE-Schutzh%C3%BClle-transparent-Kreditkarten-Versicherungskarten/dp/B00H9LIML2/ref=sr_1_5?s=officeproduct&ie=UTF8&qid=1516875855&sr=1-5&keywords=schutzh%C3%BCllen

Zitat: "Die einmaligen Kosten von ca. 30 Cent pro Ausweis stehen aus Sicht der Rentenversicherung in einem angemessenen Verhältnis zu dem Nutzen für die Rentnerinnen und Rentner."

WELCHER Nutzen soll das denn sein?
Außerdem sind die gesamten Kosten entscheidend. Und die belaufen sich auf ca. NEUN MILLIONEN Euro.

Wie viele lebenslange Renten könnte man damit wohl finanzieren?
Oder man könnte jedem der 15.000 DRV-Mitarbeitern eine einmalige Leistungsprämie in Höhe von 600 Euro bezahlen.

Zitat: "Auch aus Sicht des Sozialverbandes SoVD besteht dringender Handlungsbedarf, weil gerade ältere Menschen den bisherigen Ausweis nur schwer aus der Rentenanpassungsmitteilung ausschneiden können."

Noch alberner ging es wohl nicht.

Erstens gibt es garantiert hilfsbereite Enkel, Nachbarn oder "Essen auf-Rädern-Lieferanten", die bei der Lösung dieser unheimlich schwierigen Aufgabe bestimmt gerne behilflich sind und zweitens muss der Rentnerausweis nur ein einziges Mal ausgeschnitten werden.

Außerdem sieht man älteren Mitbürgern gewöhnlich an, dass sie sich im Rentenalter befinden, was die Vorlage des "Rentnerausweises" somit unnötig macht.
Schließlich ist ein "Rentnerausweis" kein Nachweis für Bedürftigkeit sondern lediglich ein Nachweis über den "Rentner-Status".

Im Zweifelsfall reicht auch ein Personalausweis.

MfG

von
Schorsch

Zitiert von: Leser
Für die Nörgler hier:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/4_Presse/infos_der_pressestelle/02_medieninformationen/01_pressemitteilungen/2017/2017_12_12_neuer_rentnerausweis_drv_stellungnahme_zur_kritik_des_brh.html


Zitat: "Eine Kundenbefragung durch ein Marktforschungsinstitut hat eindeutig ergeben, dass sich die Rentnerinnen und Rentner für einen stabilen und gut handhabbaren Ausweis aussprechen."

Ach, tatsächlich? Mich hat keiner dazu befragt.

Zitat: "Stabile Ausweise im Scheckkartenformat sind mittlerweile Standard in Deutschland, auch bei den Ausweisen von anderen Sozialleistungsträgern, wie beispielsweise die Ausweise der Krankenkassen und der Schwerbehindertenausweis."

Stimmt! Allerdings braucht man seine GKV-Karte und seinen Schwerbehindertenausweis erheblich öfter als einen "Rentnerausweis".
Außerdem erfüllt eine billige Schutzhülle den selben Zweck:

https://www.amazon.de/smartec24%C2%AE-Schutzh%C3%BClle-transparent-Kreditkarten-Versicherungskarten/dp/B00H9LIML2/ref=sr_1_5?s=officeproduct&ie=UTF8&qid=1516875855&sr=1-5&keywords=schutzh%C3%BCllen

Zitat: "Die einmaligen Kosten von ca. 30 Cent pro Ausweis stehen aus Sicht der Rentenversicherung in einem angemessenen Verhältnis zu dem Nutzen für die Rentnerinnen und Rentner."

WELCHER Nutzen soll das denn sein?
Außerdem sind die gesamten Kosten entscheidend. Und die belaufen sich auf ca. NEUN MILLIONEN Euro.

Wie viele lebenslange Renten könnte man damit wohl finanzieren?
Oder man könnte jedem der 15.000 DRV-Mitarbeitern eine einmalige Leistungsprämie in Höhe von 600 Euro bezahlen.

Zitat: "Auch aus Sicht des Sozialverbandes SoVD besteht dringender Handlungsbedarf, weil gerade ältere Menschen den bisherigen Ausweis nur schwer aus der Rentenanpassungsmitteilung ausschneiden können."

Noch alberner ging es wohl nicht.

Erstens gibt es garantiert hilfsbereite Enkel, Nachbarn oder "Essen auf-Rädern-Lieferanten", die bei der Lösung dieser unheimlich schwierigen Aufgabe bestimmt gerne behilflich sind und zweitens muss der Rentnerausweis nur ein einziges Mal ausgeschnitten werden.

Außerdem sieht man älteren Mitbürgern gewöhnlich an, dass sie sich im Rentenalter befinden, was die Vorlage des "Rentnerausweises" somit unnötig macht.
Schließlich ist ein "Rentnerausweis" kein Nachweis für Bedürftigkeit sondern lediglich ein Nachweis über den "Rentner-Status".

Im Zweifelsfall reicht auch ein Personalausweis.

MfG

von
Ausweis

Zitiert von: Schorsch
Zitiert von: Leser
Für die Nörgler hier:

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/4_Presse/infos_der_pressestelle/02_medieninformationen/01_pressemitteilungen/2017/2017_12_12_neuer_rentnerausweis_drv_stellungnahme_zur_kritik_des_brh.html


Zitat: "Eine Kundenbefragung durch ein Marktforschungsinstitut hat eindeutig ergeben, dass sich die Rentnerinnen und Rentner für einen stabilen und gut handhabbaren Ausweis aussprechen."

Ach, tatsächlich? Mich hat keiner dazu befragt.

Zitat: "Stabile Ausweise im Scheckkartenformat sind mittlerweile Standard in Deutschland, auch bei den Ausweisen von anderen Sozialleistungsträgern, wie beispielsweise die Ausweise der Krankenkassen und der Schwerbehindertenausweis."

Stimmt! Allerdings braucht man seine GKV-Karte und seinen Schwerbehindertenausweis erheblich öfter als einen "Rentnerausweis".
Außerdem erfüllt eine billige Schutzhülle den selben Zweck:

https://www.amazon.de/smartec24%C2%AE-Schutzh%C3%BClle-transparent-Kreditkarten-Versicherungskarten/dp/B00H9LIML2/ref=sr_1_5?s=officeproduct&ie=UTF8&qid=1516875855&sr=1-5&keywords=schutzh%C3%BCllen

Zitat: "Die einmaligen Kosten von ca. 30 Cent pro Ausweis stehen aus Sicht der Rentenversicherung in einem angemessenen Verhältnis zu dem Nutzen für die Rentnerinnen und Rentner."

WELCHER Nutzen soll das denn sein?
Außerdem sind die gesamten Kosten entscheidend. Und die belaufen sich auf ca. NEUN MILLIONEN Euro.

Wie viele lebenslange Renten könnte man damit wohl finanzieren?
Oder man könnte jedem der 15.000 DRV-Mitarbeitern eine einmalige Leistungsprämie in Höhe von 600 Euro bezahlen.

Zitat: "Auch aus Sicht des Sozialverbandes SoVD besteht dringender Handlungsbedarf, weil gerade ältere Menschen den bisherigen Ausweis nur schwer aus der Rentenanpassungsmitteilung ausschneiden können."

Noch alberner ging es wohl nicht.

Erstens gibt es garantiert hilfsbereite Enkel, Nachbarn oder "Essen auf-Rädern-Lieferanten", die bei der Lösung dieser unheimlich schwierigen Aufgabe bestimmt gerne behilflich sind und zweitens muss der Rentnerausweis nur ein einziges Mal ausgeschnitten werden.

Außerdem sieht man älteren Mitbürgern gewöhnlich an, dass sie sich im Rentenalter befinden, was die Vorlage des "Rentnerausweises" somit unnötig macht.
Schließlich ist ein "Rentnerausweis" kein Nachweis für Bedürftigkeit sondern lediglich ein Nachweis über den "Rentner-Status".

Im Zweifelsfall reicht auch ein Personalausweis.

MfG

Hallo Schorsch!
Man hat Sie nicht nach Ihrer Meinung gefragt, als die Entscheidung für die neuen Rentnerausweise getroffen wurde?
Das ist ja ein Ding!
Dann muss man natürlich alles rückgängig machen, egal was es kostet!
Schorsch, Sie sollten sich besser nicht über solche Dinge aufregen.
Das verkürzt nur Ihr Rentnerdasein.
Es werden noch viele Dinge passieren, die Ihnen nicht in Ihrem Sinne sind. Ändern werden Sie es trotzdem nicht können. Daher ruhig Blut!

von
Angela

Zitiert von: Schorsch
Zitiert von: Experte/in
Guten Morgen marina,
die Gremien der Deutschen Rentenversicherung haben beschlossen einen neuen folienverstärkten Rentnerausweis ausstellen. Zurzeit bekommen Rentner ihren Rentnerausweis mit dem Rentenbescheid und jedes Jahr im Juli mit der Mitteilung zur Rentenanpassung. Der Ausweis ist bisher aus Papier und muss ausgeschnitten werden. Das soll sich jetzt ändern. Mit der Rentenanpassung zum 01.07.2018 wird der neue folienverstärkte Rentnerausweis versandt.

Was für ein Theater und was für ein enormer Kostenaufwand für ein unnützes Stück Plastik.
Bisher ging es auch so:

https://www.amazon.de/smartec24%C2%AE-Schutzh%C3%BClle-transparent-Kreditkarten-Versicherungskarten/dp/B00H9LIML2/ref=sr_1_5?s=officeproduct&ie=UTF8&qid=1516875855&sr=1-5&keywords=schutzh%C3%BCllen

Und was daran so unzumutbar sein soll, seinen aufgedruckten Rentnerausweis EINMALIG auszuschneiden und in eine Schutzhülle zu stecken, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.

Diese NEUN MILLIONEN Euro hätte die DRV auch sinnvoller investieren können!

MfG

Ja für die EM Bestandsrentner obwohl was wird sich wegen 9 Millionen aufgeregt das sind ja Peanuts und würden auch nichts helfen.

von
KSC

Ja bei dieser Aktion können sich auch die Bestandsrentner freuen, die stehen diesmal in allererster Reihe wenn der neue Ausweis versandt wird. Schön dass die diesmal nicht im Regen stehen gelassen werden.

Über Sinn oder Unsinn, Kosten oder Nutzen dieser tollen Aktion brauchen wir nicht diskutieren.

Freuen wir uns lieber darüber dass künftig auch die 95 jährige Oma im Pflegeheim diesen wichtigen Ausweis erhält. Wenn die vom Urenkel im Rolli ins Museum gefahren wird, leistet das Papier sicher gute Dienste.

Ich freue mich auch heute schon auf den ersten Anruf, dass Opa Heinz in Unterpimpfelbach seinen Rentnerausweis nicht mehr findet und bei der DRV einen neuen anfordert.

Wetten dass diese Anrufe spätestens im Herbst bei sämtlichen Außenstellen hin und wieder auflaufen.

von
Schorsch

Zitiert von: KSC

Freuen wir uns lieber darüber dass künftig auch die 95 jährige Oma im Pflegeheim diesen wichtigen Ausweis erhält. Wenn die vom Urenkel im Rolli ins Museum gefahren wird, leistet das Papier sicher gute Dienste.

Ich freue mich auch heute schon auf den ersten Anruf, dass Opa Heinz in Unterpimpfelbach seinen Rentnerausweis nicht mehr findet und bei der DRV einen neuen anfordert.

Wetten dass diese Anrufe spätestens im Herbst bei sämtlichen Außenstellen hin und wieder auflaufen.


Wäre ein "Rentnerausweis" auch nur annähernd so wichtig wie eine GKV-Karte, könnte man diese Aktionen auch durchaus nachvollziehen.

Tatsächlich benötigen eine "95 jährige Oma im Pflegeheim" und "Opa Heinz aus Unterpimmelbach" aber gar keinen "Rentnerausweis", weil man denen ihren Rentnerstatus auch so abnehmen wird.

Oder sollte es in der Praxis tatsächlich schon mal vorgekommen sein, dass einem Mitbürger im Rentenalter ein verbilliger Museumsbesuch verweigert wurde, weil er keinen "Rentnerausweis" vorlegen konnte?

Schwer vorstellbar....

MfG

von
W*lfgang

Zitiert von: marina
dass es zukünftig den rentnerausweis als chipkarte geben soll anstatt dieses stück papier zum ausschneiden, was sofort verknickt.

...ich habe im Büro ein Schere, die seit 30 Jahren sauber/unverknickt schneidet - kommen Sie einfach mal vorbei - ich schieb Ihnen den sogar glatt in den A-usweis-Plasteablagefach im Portemonnaie an die 25. Stelle.

Wenn Sie danach mit dem Ausweis Origami spielen wollen

https://www.curendo.de/pflege/origami-anleitung-zum-basteln-von-papiertieren-mit-senioren/

und das Verbasseln - in einem Jahr gibts wieder einen neuen Versuch ;-)

Gruß
w.
PS: ...ich halte das nur für einen selbstdarstellenden PR-Gag der DRV, die mikroskopisch angeführten 'Argumente'/da heulen doch 'überzeugende' 1 T Rentenempfänger, sind ...eben, beim Denken einfach mal falsch abgebogen ;-) Das Budget für 'kreative' Maßnahmen ist noch prall, das für Personal hingegen ...ach, *scheiß auf diese 'Mitesser' - der Winke-Chef oben will den ersten mit Plumenstrauß überreichten Plaste-Ausweis pressewirksam Oma Martha übergeben *g

Oma - halt durch, keine O(h)macht ...

von
Kaiser

Zitiert von: W*lfgang
Zitiert von: marina
dass es zukünftig den rentnerausweis als chipkarte geben soll anstatt dieses stück papier zum ausschneiden, was sofort verknickt.

...ich habe im Büro ein Schere, die seit 30 Jahren sauber/unverknickt schneidet - kommen Sie einfach mal vorbei - ich schieb Ihnen den sogar glatt in den A-usweis-Plasteablagefach im Portemonnaie an die 25. Stelle.

Wenn Sie danach mit dem Ausweis Origami spielen wollen

https://www.curendo.de/pflege/origami-anleitung-zum-basteln-von-papiertieren-mit-senioren/

und das Verbasseln - in einem Jahr gibts wieder einen neuen Versuch ;-)

Gruß
w.
PS: ...ich halte das nur für einen selbstdarstellenden PR-Gag der DRV, die mikroskopisch angeführten 'Argumente'/da heulen doch 'überzeugende' 1 T Rentenempfänger, sind ...eben, beim Denken einfach mal falsch abgebogen ;-) Das Budget für 'kreative' Maßnahmen ist noch prall, das für Personal hingegen ...ach, *scheiß auf diese 'Mitesser' - der Winke-Chef oben will den ersten mit Plumenstrauß überreichten Plaste-Ausweis pressewirksam Oma Martha übergeben *g

Oma - halt durch, keine O(h)macht ...

So, so Du fühlst Dich unterbezahlt.
Da kann Ich nur sagen; "Heul leiser Wuffi"

von
Babsy

Hi,

mein Kreditkartenanbieter erlaubt übrigens eine individuelle Design-Auswahl unter verschiedenen vorgegebenen Karten-Motiven.

Das sollten die Ausweis-Designer der DRV vielleicht bei der optischen Gestaltung der Rentnerausweise mit berücksichtigen.

Die Rentner freuen sich bestimmt, wenn sie mitgestalten dürfen und nicht einfach bevormundet werden.

LG
Babsy

von
Genervter

Zitiert von: Babsy
Hi,

mein Kreditkartenanbieter erlaubt übrigens eine individuelle Design-Auswahl unter verschiedenen vorgegebenen Karten-Motiven.

Das sollten die Ausweis-Designer der DRV vielleicht bei der optischen Gestaltung der Rentnerausweise mit berücksichtigen.

Die Rentner freuen sich bestimmt, wenn sie mitgestalten dürfen und nicht einfach bevormundet werden.

LG
Babsy

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, dass Ihre Bank mit jeder Buchung Geld an Ihnen verdient?
Sie sollten daher nicht polemisch Äpfel mit Birnen vergleichen!

von
Detlev

Zitiert von: Genervter

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, dass Ihre Bank mit jeder Buchung Geld an Ihnen verdient?
Sie sollten daher nicht polemisch Äpfel mit Birnen vergleichen!

Huch, Sie sind aber auch immer gleich so agressiv, Sie Lümmel.

Ihnen fehlt vielleicht nur der richtige Lebensgefährte, der Ihnen die schönsen Seiten Ihres Lebens zeigt.

Also ich bin dort fündig geworden:
http://www.meinestadt.de/deutschland/kontaktanzeige/gay-dating

Bussi