Rentnerin / Rentenbescheid prüfen lassen

von
Jutta Albrecht

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin schon seit Jahren Rentnerin, kann ich meinen Rentenbescheid trotzdem prüfen lassen?

Mit freundlichen Grüßen

von
Fortitude one

Zitiert von: Jutta Albrecht
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin schon seit Jahren Rentnerin, kann ich meinen Rentenbescheid trotzdem prüfen lassen?

Mit freundlichen Grüßen

Hallo Frau Albrecht,

Ja, warum nicht. Wer schon 10 Jahre Rentner ist, kann seinen Rentenbescheid prüfen lassen, auch wenn der Rentenbescheid schon rechtskräftig ist. Stellt sich nach einer Prüfung heraus, dass die Rentenversicherung Zeiten vergessen hat, so muss der Rentenbescheid auf Antrag korrigiert werden. Dies kann je nach Lage bis zu 5 Jahre rückwirkend erfolgen. Bestenfalls liegt in der Rentenakte noch ein unbearbeiteter Widerspruch gegen den Rentenbescheid, dann kann es sogar noch weiter zurückgehen. Sollte ein Fehler zu Ihren Lasten im Rentenbescheid stehen, kann es eine Rentenerhöhung auch für die Zukunft geben.

Beste Grüße und bestmögliche Gesundheit.

von
W*lfgang

Zitiert von: Fortitude one
Sollte ein Fehler zu Ihren Lasten im Rentenbescheid stehen, kann es eine Rentenerhöhung auch für die Zukunft geben.

...sollte aber ein Fehler zu Lasten der Versicherten festgestellt werden, geht der Schuh in die andere Richtung - rückwirkend oder/nach Lage der Dinge, auch nur für Zukunft.

Gruß
w.

von
DRV

Fehler stecken, wenn überhaupt, überwiegend im Versicherungsverlauf.
Diesen kann zwar ein Rentenberater auf Lücken und/oder Auffälligkeiten überprüfen, im Detail können aber nur Sie selber übersehen, ob Ihr Arbeitsleben korrekt gespeichert wurde und damit die Grundlage Ihrer Rentenberechnung stimmt.
Fehler in der reinen Rentenberechnung sind da eher die Ausnahme.
Sie sollten sich nicht zu viel Hoffnungen machen, dass da noch was „rauszukitzeln“ ist.

Experten-Antwort

Hallo Frau Albrecht,

Sie können jederzeit einen Überprüfungsantrag stellen, wenn Sie Anhaltspunkte dafür haben, dass Ihr Rentenbescheid fehlerhaft ist. Sofern Sie z. B. festgestellt haben, dass Ihr Versicherungsverlauf nicht vollständig ist, sollten Sie dies Ihrem Rentenversicherungsträger sofort mitteilen. Ist Ihr Versicherungsverlauf aber vollständig und haben Sie auch darüber hinaus keine konkreten Anhaltspunkte dafür, dass Ihr Rentenbescheid nicht richtig ist, dann ist es sehr unwahrscheinlich, dass ein Überprüfungsantrag zu einer höheren Rente führt. Wenn Sie Fragen zu Ihrem Rentenbescheid haben, empfehle ich Ihnen, sich in einer unserer Auskunfts- und Beratungsstellen beraten zu lassen.

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...