Reservistendienst

von
Johann21

Hallo !
Hab eeine Frage zum Reservistendienst zur Armee in der ehemaligen DDR.
In dieser Zeit hat der Arbeitgeber weiterhin 80 % Lohn gezahlt, und die Armee die fehlenden 20 %.
Im grünen Sozialversicherungsausweis ist das ganze Kalenderjahr durchgehend mit Lohn gespeichert.
Diese Entgelte wurden auch 1:1 im Rentenkonto übernommen. Aber was ist mit dem Entgelt was von der Armee gezahlt wurde ?
Müsste diese nicht auch für den jeweiligen Zeitraum noch dazugespeichert werden ?
Habe ja sonst einen Verlust von 20 % ?
Wenn ja, wie kann ich das bewerkstelligen ?

Experten-Antwort

Da im grünen Sozialversicherungsausweis vom Arbeitgeber auch während des Reservistendienstes der volle Lohn (100 %) einzutragen war, entsteht Ihnen kein Verlust.

Interessante Themen

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.

Altersvorsorge 

Tückischer Teilverkauf

Im Alter das eigene Heim zu Geld machen, ohne auszuziehen – ein Immobilien-Teilverkauf klingt verlockend. Doch Experten warnen eindringlich vor den...