Resturlaub Rente

von
Petra Jäschke

Ich hatte am 15.6.2012 einen Arbeitsunfall und war krank bis 15.12.2013 - ab 16.12.13 zahlte das Arbeitsamt bis 30.6.14; heute habe ich den Rentenbescheid erhalten und bin rückwirkend ab 1.7.2014 in Rente. Muss mein AG, öffentlicher Dienst, Urlaub etc, den ich wg. Krankheit/Arbeitsunfall nicht nehmen konnte nachzahlen?

von
Fritz

Hier handelt es sich um eine arbeitsrechtliche Frage, die Ihnen im Forum niemand beantworten wird.
Bitte erkundigen Sie sich in Ihrer Personalabteilung.

von
Jonas

Ja. Ihr Arbeitgeber muss Ihre Urlaub abgelten.

Diese Urlaubsabgeltung wird allerdings nur auf ANTRAG erfolgen.

Des Weiteren muss das Beschäftigungsverhältnis dafür beendet sein.

MfG

Jonas

PS:
http://www.arbeitsrecht-mk.de/urlaubsabgeltung.html

von Experte/in Experten-Antwort

Es handelt sich um eine arbeitsrechtliche Frage, die Jonas vermutlich richtig beantwortet hat.
Sofern es sich um eine Rente auf Zeit handelt, wird sicherlich nicht automatisch das Arbeitsverhältnis dadurch beendet. Wollen Sie dann kündigen? Kommt die Wiederaufnahme des Beschäftigungsverhältnisses ggf. im Betracht?
Könnten Sie den Personalrat evtl. dazu befragen? Wenn "nein". dann bitte die Personalabteilung.

von
GroKo

Zitiert von: Jonas

Ja. Ihr Arbeitgeber muss Ihre Urlaub abgelten.

Diese Urlaubsabgeltung wird allerdings nur auf ANTRAG erfolgen.

Des Weiteren muss das Beschäftigungsverhältnis dafür beendet sein.

MfG

Jonas

PS:
http://www.arbeitsrecht-mk.de/urlaubsabgeltung.html


maximal 1,5 Jahre rückwirkend.

von
Petra Jäschke

Danke Ihnen allen - dann frag ich mal an ;-) Viel Gesundheit für SIE!