Riester f geringf. Besch. Frau m 2 Kindern, Ehemann RV pflvers. kein Riestervertrag

von
jg69

Guten Tag zusammen!
Wir haben 2 Kinder (1,5 und 3,5 Jahre alt) für die wir Kindergeld erhalten.Meine Frau arbeitet im Rahmen eines 400 EUR Jobs. Ich bin Arbeitnehmer und in der RV pflichtversichert und möchte für mich kein RIESTER Produkt abschließen, da ich bereits eine Direktversicherung und im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorgung bei einer Pensionskasse abgeschlossen habe.Ist es dann korrekt, dass meine Frau auf die Versicherungsfreiheit aus dem 400 EUR Job verzichten könnte (Aufstockung), somit Zulagenberechtigt ist und einen einzelnen Vertrag abschließen könnte?Würde sie dann die Zulagen (154 + 2 x 185 EUR = 524 EUR) mit einer Eigenleistung von nur 60 EUR erhalten? Oder muß ich auch zwingend einen Vertrag haben?
Vielen Dank!

Experten-Antwort

Es ist nicht erforderlich, dass Ihre Frau auf die Versicherungsfreiheit verzichtet. Ihr jüngeres Kind ist noch keine 3 Jahre alt, damit ist Ihre Frau rentenversicherungspflichtig aufgrund der Anrechnung von Kindererziehungszeiten, soweit kein Ausschlussgrund vorliegt. Am besten Ihre Frau beantragt, soweit noch nicht geschehen, schnellstmöglich bei der nächsten Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung die Kindererziehungs- und Berücksichtigungszeiten (Original-Geburtsurkunden beider Kinder mitnehmen!). Soweit damit Rentenversicherungspflicht vorliegt ist Ihre Frau auch unmittelbar zulagenberechtigt. Ich gehe davon aus, dass Ihre Frau im letzten Jahr (2007) kein rv-pflichtiges Einkommen erzielt hat. Damit genügt es, wenn Sie im Jahr 2008 einen Mindestbeitrag von 60 EUR leistet, um die vollen Zulagen (154 EUR Grundzulage + 2 x 185 EUR Kinderzulage) zu erhalten.