Riester Förderung

von
Jörg

Als Single kann ich also die 154 Euro Prämie pro Jahr bekommen. Gleichzeitig werden alle Einzahlungen bis 2100 Euro pro Jahr steuerfrei über die Anlage AV in der Steuererklärung eingezahlt.
D.h. mein Bruttoeinkommen wird um den Sparbeitrag reduziert.
Habe ich das so richtig verstanden ? :-)

von
Schiko.

So ganz stimmt es nicht, wie Sie es meinen. Der steuermindernde Abzugsbe-
trag ist höchstens 2.100, die sich daraus ergebende Steuer wird um die Grund-
zulage von 154 gekürzt.

Will versuchen dies an einem Rechenbeispiel zu erläutern:

Euro 52.500 Jahresbrutto in 2009 ergeben bei 4% Beitragssatz 2.100,
entsprechend weniger als vollwertigen Beitrag bei geringeren Verdienst.

Von diesen 52.500 sind ca. 4.500 für Beiträge zu kürzen = 48.000 .

48.000 sind somit steuerpflichtig ( Einzelperson) und 12.285 Steuer,minus
02.100 verbleibt ein zu versteuerndes Einkommen von

45.900 und eine Steuer von 11.453, Ersparnis 832 minus 154 Grundzu-
lagen verbleibt eine Steuererstattung von 678.

MfG

Experten-Antwort

Ihr zu versteuerendes Einkommen vermindert sich durch den zusätzlichen Sonderausgabenabzug.
Allerdings werden auf die dadurch entstehende steuerliche Vergünstigung, die bereits erhalten Zulagen (Grundzulage, Kinderzulage, Berufseinsteigerbonus) angerechnet.
Würde sich durch das geringere zu versteuerende Einkommen z.B.: eine Steuerersparnis von 500 Euro ergeben, würde man von diesem Betrag die bereits erhaltenen Zulagen, z.B.: die Grundzulage von 154 Euro, abziehen. Nur der Betrag von 346 Euro würde als Steuerersparnis übrig bleiben.

von
Jörg

Danke für die Antwort