Riester - Kinderzulage bei Entsendung

von
Kohl

Ich werde von meinem Arbeitgeber ins Ausland nach Brasilien entsendet. Bei Verzug ins Ausland entfällt meines Wissens aber der Kindergeldanspruch. Bekomme ich dennoch die Kinderzulage, da ich als Entsendeter noch weiterhin unmittelbar riesterfördefähig bin?

Experten-Antwort

Hallo Kohl,
Ihre unmittelbare Zulagenberechtigung bleibt bei Entsendung weiterhin bestehen, da Sie in dieser Zeit weiterhin zum unmittelbaren Personenkreis des §10a/1 S.1 Nr.1 EStG gehören.
Der Anspruch auf Kinderzulage dürfte jedoch entfallen, wenn, wie Sie angegeben haben, der Anspruch auf Kindergeld nicht mehr besteht.
Der Anspruch auf Kinderzulage besteht nur, wenn für mindestens einen Monat im Jahr Kindergeld zu zahlen ist.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.