< content="">

Riester, Mindest-Eigenbeitrag

von
Heinz

Liebes Forum, liebe Experten,

folgendes Szenario liegt vor:
Ehepaar, 2 Kinder (vor 2007 geboren), beide haben einen Riestervertrag, beide sind erwerbstätig.

Der Mann mittelbar begünstigt wg. Versicherungsfreiheit in GRV und Mitgliedschaft in berufsständischer Versorgung.

Die Frau unmittelbar begünstigt, SV-pflichtiges Einkommen im Vorjahr 17500 EUR.

Wie berechnet sich nun der Mindest-Eigenbetrag für die Frau im aktellen Jahr (Mann ist klar, hat keinen Mindestbeitrag wg. mittelbarer Zulagenberechtigung).

Variante 1:
4 % von 17500 = 700
abzgl Grundzulage für Frau 154
abzgl. 2 Kinderzulagen je 185
bleiben 176 EUR Eigenbeitrag fürs aktuelle Jahr

Variante 2:
4 % von 17500 = 700
abzgl. Grundzulagen für Mann und Frau (Konstellation mittelbar + unmittelbar begünstigt?) je 154
abzgl. 2 Kinderzulagen je 185
bleiben 22 EUr, also ist der Sockelbeitrag von 60 EUR im aktuellen Jahr zu zahlen.

Weiß jemand ob Variante 1 oder Variante 2 richtig ist? Im Klartext also, ob die Zulage des mittelbar riester-berechtigten Mannes bei der Ermittlung des Mindesteigenbeitrags für die Frau zum Tragen kommt oder nicht?

Vielen Dank für jeden Hinweis!
Grüße
Heinz

Experten-Antwort

Variante 1 ist richtig (176,- Euro Eigenanteil pro Jahr), da der Ehepartner einen Riester-Vertrag auch ohne eigene Einlagen, jedoch mit voller Riester-Förderung abschließen kann, wird die Zulage lediglich für Ehefrau in Abzug gebracht.

von
Heinz

... für die extrem schnelle und klare Antwort.

Heinz

von
Rese

Hallo Experte,
diese Antwort ist leider falsch.
Variante 2 ist richtig (§ 86 Abs. 1 Satz 2 2.Halbsatz EStG).

Experten-Antwort

Leider ist uns hier tatsächlich ein Fehler unterlaufen.
Rese hat Recht: bei der Ermittlung des Mindesteigenbeitrages werden beide Grundzulagen berücksichtigt. Die Ehefrau muss daher nur den Sockelbetrag von 60 Euro bezahlen, damit sie und der Ehemann die vollen Zulagen erhalten.
Ich bitte um Enschuldigung.

von
Heinz

scheint ja doch recht komplex zu sein, die Materie...

Vielen Dank nochmals für die Antworten