Riester mittelbar förderfähig

von
Martin

ich bin über meine neue frau mittelbar riesterförderfähig und habe aus erster ehe
ein kind für das ich kindergeld beziehe. wenn ich nun einen riestervertrag abschliesse bekomme ich dann auch die kinderzulage für mein kind aus erster ehe? reduziert sich der riester mindestbeitrag meiner neuen frau um meine grundzulage und um die kinderzulage (kind aus erster ehe,neue frau hat das kind nicht adoptiert!)?

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Martin,
die Gewährung der Kinderzulage richtet sich nach der Gewährung des Kindergeldes. Die Kinderzulage steht grds. dem Elternteil zu, der auch das Kindergeld erhält. Ausnahmen sind möglich, wenn die Elternteile die Voraussetzungen für eine Zusammenveranlagung erfüllen, was jedoch bei Ihnen nicht der Fall ist.
Für die Berechnung des Mindesteigenbeitrags für den unmittelbar zulagenberechtigten Ehepartner gilt Folgendes:
Der sich aus den 4 Prozent des Vorjahresbruttos ergebende Betrag ist um die den Ehegatten insgesamt zustehenden Zulagen zu vermindern.