Riester-Rente

von
Markus

Meine Freundin ist Arbeitslos und hat einen 6-jährigen Sohn. Wie kann man für sie eine sinnvolle Zusatzrente mit staatlicher Förderung abschliessen?
Vielen dank im Voraus.

von Experte/in Experten-Antwort

Die Förderung der sogenannten Riester-Rente erfolgt über Zulagen des Staates, die in Form einer Grundzulage (z.Zt. 154 €) und ggf. Kinderzulage (z.Zt. 185 €) auf einen abgeschlossenen Altersvorsorge-Vertrag eingezahlt werden. Diese Zulagen erhalten aber nur unmittelbar oder mittelbar förderberechtigte Personen.

Unmittelbar förderberechtigt sind u.a. in der gesetzlichen Rentenversicherung Pflichtversicherte (z.B. wegen Arbeitslosengeld-Bezug oder auch nur als Arbeitssuchend gemeldete, die wegen mangelnder Bedürftigkeit keine Leistung - mehr - erhalten). Um die volle staatliche Förderung zu erhalten, reicht es aus, wenn man im jeweiligen Beitragsjahr nur zu einem Bruchteil zum berechtigten Personenkreis gehört.

Die vollen Zulagen gibt es aber nur bei Zahlung eines bestimmten Mindest-Eigenbeitrages. Dieser beträgt bei Personen ohne Arbeitslosengeld-Anspruch wegen mangelnder Bedürftigkeit lediglich 60 € pro Jahr. Bei Bezug von Arbeitslosengeld kann er ggf. geringfügig höher sein.