Riester-Rente

von
Neubert

Hallo,

wir haben eine Riester-Rente abgeschlossen. Seit diesem Jahr sind wir Eltern, letztes Jahr haben wir beide noch voll gearbeitet. Muss meine Frau, die jetzt in Elternzeit ist, 60 Euro Sockelbetrag zahlen oder 3 % vom Vorjahreseinkommen?

Nächstes Jahr muss man vier Prozent einzahlen - müssen ich oder meine Frau dann deswegen einen neuen Zulagenantrag stellen oder wird automatisch einfach mehr abgebucht?

Ich danke für Antworten.
F. Neubert

von
Schwarzwälder

Hallo,

hier ist der Fall schon mal ausführlich diskutiert worden.
http://www.ihre-vorsorge.de/Expertenforum-Thema.html?id=72957&dekade=7.

Experten-Antwort

Hallo Herr Neubert,

nach Ihren Angaben wurde 2007 ein Kind geboren. Ihre Frau war 2006 noch vollbeschäftigt. Das heißt, daß ihre Frau für das Jahr 2007, obwohl sie bereits in Elternzeit ist, für den Eigenbeitrag 3 % aus den beitragspflichtigen Einnahmen des Jahres 2006 abzüglich Grundzulage und abzüglich Kinderzulage als Eigenbeitrag zu leisten hat.

Wenn Sie mit Ihrem Anbieter eine automatische Anpassung des Zulagenantrages und des Beitrages vereinbart haben, müssen Sie nichts veranlassen. Dies sollten Sie zur Sicherheit aber nochmals mit Ihrem Anbieter abklären und ggf. einen neuen Zulagenantrag stellen.