Riester Rente nach Arbeitslosigkeit

von
Klaus

Hallo,

ich möchte gerne einen Riester-Vertrag abschließen und dieses Jahr noch drei Prozent meines Vorjahreseinkommen einzahlen um die vollen Zulagen zu bekommen. Im letzten Jahr war ich allerdings noch arbeitslos und weiß nun nicht von welchem Einkommen sich diese drei Prozent errechnen. Sind es drei Prozent vom in 2006 gezahlten Arbeitslosengeld?
Wer kann helfen? Danke!

Klaus

Experten-Antwort

Hallo Klaus,

Basis für die Berechnung des Mindesteigenbeitrages ist das in 2006 gezahlten Arbeitslosengeld. Grundlage hierfür ist § 86 Abs. 2 Satz 2 EStG:

"Werden bei einer in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversicherten Person beitragspflichtige Einnahmen zu Grunde gelegt, die höher sind als das tatsächlich erzielte Entgelt, die Entgeltersatzleistung oder der nach § 19 des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch als Arbeitslosengeld II ausgezahlte Betrag, ist das tatsächlich erzielte Entgelt, der Zahlbetrag der Entgeltersatzleistung oder der nach § 19 des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch als Arbeitslosengeld II ausgezahlte Betrag für die Berechnung des Mindesteigenbeitrags zu berücksichtigen."