Riester und ALGI

von
Wolfgang

Hallo,
ich bezog im vorigen Jahr ALG I. Von welchem beitagspflichtigen
Vorjahreseinkommen muß ich den 4%tigen Eigenanteil errechnen: vom ALG I im Jahr 2008 oder von dem der Rentenversicherung gemeldetem Entgelt (80% des letzten Gehaltes)?

Experten-Antwort

Hallo Wolfgang,

maßgebendes Vorjahreseinkommen in Bezug auf die Riester-Förderung ist bei Bezug einer Lohnersatzleistung (Arbeitslosengeld, Krankengeld u.a.) die Höhe dieser Leistung und nicht das (fiktive) rentenversicherungspflichtige Einkommen.

von
Wolfgang

Danke für die Antwort

von
Kurt

hallo Experte,
mir wurden andere Auskünfte seitens der RV erteilt. Maßgeblich ist der bescheinigte Betrag - Meldung an DRV, nicht das ausbezahlte ALG1

Experten-Antwort

Hallo Kurt,

dann war die bisherige Auskunft leider nicht korrekt.

§ 86 Abs. 1 Satz 2 EStG lautet folgendermaßen: "Werden bei einer in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversicherten Person beitragspflichtige Einnahmen zu Grunde gelegt, die höher sind als das tatsächlich erzielte Entgelt, die Entgeltersatzleistung oder der nach § 19 des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch als Arbeitslosengeld II ausgezahlte Betrag, ist das tatsächlich erzielte Entgelt, der Zahlbetrag der Entgeltersatzleistung oder der nach § 19 des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch als Arbeitslosengeld II ausgezahlte Betrag für die Berechnung des Mindesteigenbeitrags zu berücksichtigen."