< content="">

Riesterbeiträge bei Vorruhestand

von
Neuling

Hallo zusammen,

meine Frau und ich haben als Beamte, je einen laufenden Riestervertrag. Bei mir ändern sich jetzt die Vorrausetzungen.
Ich wurde aus gesundheitlichen Gründen in den vorzeitigen Ruhestand versetzt. Deutlich vor erreichen der Altersgrenze von 60 jahren.
Welche Möglichkeiten habe ich bzgl. meines Riestervertrages?
Kann ich weiter unverändert ansparen?
Ist eine Reduzierung der Beiträge sinnvoll, (da deutlich gemiderte Versorgungsbezüge)?
Ist der Vertrag weiter Zulagen berechtigt?

Ich habe bisher leider sehr unterschiedliche Infos erhalten. Diese reichen von "Vorruheständler sind nicht Riesterbegünstigt", bis zur lapidaren Aussage meiner Versicherung "da ändert sich für Sie gar nichts"

Ich würde mich freuen wenn ich hier konkrete Infos bekommen könnte.
Vielen Dank im Vorraus.

Experten-Antwort

Auch Versorgungsempfänger wegen Dienstunfähigkeit sind zulagenberechtigt. Grundlage für die Beitragsberechnung sind die Versorgungsbezüge.