Riesterrente

von
Grenzgängerin

Ich arbeite in der Schweiz und wohne in Deutschland. Ich habe gehört, dass auch ich eine Riesterrente abschließen kann. Wie berechnet sich mein Beitrag und was habe ich zu beachten. Ich bin verheiratet und habe 3 Kinder. Mein Mann ist selbständig in Deutschland tätig.

von
Schade

über die Grundsätze der Riesterförderung will ich mich nicht auslassen, das würde das Forum sprengen.
Informationen dazu finden Sie unter Riesterrente auf der Himepage Ihre-Vorsorge.de oder über google- es gibt auch Zulagenrechner im Internet.

Als Grenzgängerin nach CH sind Sie grundsätzlich förderberechtigt, es gelten die gleichen Kriterien, wie wenn Sie in D beschäftigt wären.
Und die Beträge errechnen Sie einfach aus dem Schweizer Vorjahreslohn, den umzurechnen in Euro sollte zu schaffen sein. Dann 4% ausrechnen und die Zulagen abziehen, schon haben Sie Ihre Eigenleitstung.

Experten-Antwort

Voraussetzung ist insbesondere, dass Sie in der Anspar- wie in der Auszahlungsphase der unbeschränkten Steuerpflicht in Deutschland unterliegen. Inwieweit dies mit dem Europarecht vereinbar ist, wird allerdings noch geprüft.