Riestervertrag Besteuerung bei schädlicher Verwendung

von
bankomat

Im Falle einer schädlichen Verwendung (Kündigung) eines Riester-Fondssparplanes, wie ist dann der Ertrag demnächst zu besteuern, mit dem persönlichen Steuersatz wie bisher oder wie andere Kapitalerträge mit der neuen Abgeltungssteuer?

von
Nix

Natürlich mit dem persönlichen Steuersatz, da Sie darauf Vergünstigungen bekommen haben. Ausserdem sind die Zulagen zurück zu zahlen. Mit der Abgeltungssteuer hat die Riesterrente nichts zu tun. Die ist übrigens abgeltungssteuerfrei!

von
bankomat

Für so selbstverständlich halte ich das gar nicht, klar, die Zulagen und die erlangten Steuervorteile aus dem Sonderausgaben überweist die kontenführende Stelle zurück an die Zentrale Zulagenstelle (wie auch immer die die Steuervorteile aus dem Sonderausgabenabzug nach Jahrzehnten feststellen wollen)
Dann erfolgt die Überprüfung des Finanzamtes, ob im ausgezahlten Kapital enthaltenen Zinsen, Erträge und Wertsteigerungen einkommenssteuerpflichtig sind.
Warum sollte diese Besteuerung dann anders als bei anderen Kapitalerträgen nicht zum Steuersatz der Abgeltungssteuer, sondern zum persönlichen Steuersatz erfolgen? Gibt es dafür eine rechtliche Grundlage?

Experten-Antwort

Eine Kapitalauszahlung bei schädlicher Verwendung ist grundsätzlich nach Abzug der bis dahin gezahlten Beiträge voll steuerpflichtig.
Bei Fondssparplänen die nach 01.01.2009 abgeschlossen wurden, werden diese nach der neuen Abgeltungssteuer besteuert.
Wenn der Vertrag allerdings mindestens 12 Jahre läuft und das Kapital frühestens mit 60 Jahren ausgezahlt wird,
ist nur die Hälfte vom Kapital, das nach Abzug der Beiträge bleibt, steuerpflichtig.

von
bankomat

Das hieße also wenn ich 2015 einen Riestervertrag kündige, wird dieser steuerlich unterschiedlich behandelt, je nach dem, ob es sich um einen bis 31.12.2008 abgeschlossenen "Alt"vertrag handelt oder um einen "Neu"vertrag? Einmal wird zum individuellen Steuersatz versteuert, das andere mal zum Pauschalsatz der Abgeltungssteuer?

Sehr interessant die 12 Jahre/mindestens 60 Regelung, wenn die auch bei schädlicher Verwendung angewandt wird!

Wo finden sich diese Regelungen denn im Gesetz, Ausführungsverordnungen o.ä.?
Vielen Dank!

Experten-Antwort

Sehr geehrter bankomat,

einen Fragenkatalog zur Abgeltungssteuer finden Sie auf der Internet-Seite des Bundesfinanzministeriums:

http://www.bundesfinanzministerium.de/cln_05/lang_de/nn_302/DE/Steuern/Veroeffentlichungen__zu__Steuerarten/Einkommensteuer/006.html#3