Rückerstattung LVA Beiträge, student aus Slowakei

von
Jan von Slowakei

Hallo, ich moechte mich erkundigen wie ich meine Beitraege zuruck bekommen kann. Ich habe in Deutschland wahrend der Sommerferien gearbeitet und soweit ich weiss konnte ich meine Beitrage zuruckbekommen, wie soll ich das machen? Danke im voraus :)

von
Wohl eher nicht

Da Sie EU-Bürger sind, dürfte eine Erstattung ausgeschlossen sein.

von
Jan von Slowakei

Und warum? Ich muss noch keine Rentenbeitraege bezahlen hier, warum sollte ich das in Deutschland machen?Ein Freund von mir war im Ireland und hatt die Beitraege zuruckbekommen ohne Probleme..

von
Ulli

Vielleicht war das bevor die Slowakei in die EU kam. Und mitunter haben 2 Länder auch unterschiedliche Gesetze...

von
Nix

Wenn Sie wirklich nur in den Ferien hier in Deutschland gearbeitet haben, ist möglicherweise eine Beitragsrückerstattung möglich,wenn Sie nicht dauerhaft in Deutschland leben und es sich tatsächlich nur um einen Ferienjob gehandelt hat.
Auskünfte hierzu erteilt Ihnen folgende Stelle.
Rufen Sie bitte dort an! So räumen wir sämtliche Spekulationen über die Individualität des Einzelfalles aus dem Weg.

http://www.ihre-vorsorge.de/Ihre-Rente-Rente-ins-Ausland-Europa-Slowenien.html

von
bekiss

Das Gute bei "Ferienjobs" ist, dass der volle Verdienst, also brutto für netto ausgezahlt wird. Das aber nur, wenn der Ferienjob von vornherein zeitlich befristet ist. Das heißt genau: Wer nicht mehr als 2 Monate oder 50 Arbeitstage im Kalenderjahr arbeitet, braucht keine Beiträge zur Sozialversicherung zu zahlen. Es ist dann auch völlig unerheblich, wie hoch der Verdienst ist.

Sofern diese Voraussetzung vorliegt, sind die irrtümlich entrichteten Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung zu erstatten.

Experten-Antwort

Die Erstattung der zur deutschen gesetzlichen Rentenversicherung gezahlten Beiträge setzt regelmäßig voraus, dass der Versicherte nicht mehr der Versicherungspflicht unterliegt und auch nicht berechtigt ist, freiwillige Beiträge zur deutschen Rentenversicherung zu zahlen. Für slowakische Staatsangehörige besteht bei Wohnsitz in der Slowakischen Republik oder in einem anderen EU-Mitgliedstaat nach den EWG-Verordnungen bereits dann die Berechtigung zur freiwilligen Versicherung, wenn nur ein deutscher Beitrag vorliegt, so dass in diesem Fall eine Beitragserstattung ausgeschlossen ist. Lediglich bei Aufenthalt in einem Staat außerhalb der Europäischen Union kann für slowakische Staatsangehörige eine Beitragserstattung in Betracht kommen, wenn sie weniger als 60 Monate Beiträge zur deutschen Rentenversicherung entrichtet haben, keine gleichgestellte Pflichtversicherung in einem anderen Staat besteht und seit dem Ende einer solchen Versicherungspflicht eine Wartefrist von 24 Kalendermonaten verstrichen ist. Versicherte, die die Regelaltersgrenze (frühestens mit Vollendung des 65. Lebensjahres) erreicht und die allgemeine Wartezeit von 5 Jahren - ggf. unter Zusammenrechnung der Versicherungszeiten in allen EU-Mitgliedstaaten - nicht erfüllt haben, können die Beiträge ohne zusätzliche Voraussetzungen erstattet erhalten.