Rückforderung Versorgungsausgleich nach Tod

von
Wilfried Gsell

Vor ca. 15 Jahre wurde ich geschieden.
Meiner Ex-Frau wurden Entgeltspunkte auf
deren Rentenkonto überschrieben, was auch korrekt ist. Inzwischen ist meine Ex-Frau
mit 60 Jahren verstorben.
Sie hat noch keine Rente bezogen,
aber vor ca. 3 Jahren hat sie wieder geheiratet.

Kann ich meine Rentenpunkte wieder
zurückbekommen, oder fallen diese jetzt an
ihren Ehemann zu Gunsten der jetzt für ihn
zu erwartenden Witwerrente.
Auch er ist noch berufstätig.

von
Toni

Hallo,

Sie können formlos bei Ihrer Rentenversicherung einen Antrag auf "Ausgleich wegen Tod der ausgleichsberechtigten Person" stellen.

Einen Anspruch auf diesen Ausgleich haben Sie, wenn Ihre Ex-Frau tatsächlich noch keine (36 Monate) Rente bezogen hat. Ob ihr neuer Ehemann Witwerrente bekommt, spielt dabei keine Rolle.

Der Versorgungsausgleich wird dadurch formell nicht rückgängig gemacht, Ihre Rente wird dann aber nicht mehr um den Abschlag gekürzt.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Wilfried Gsell,

den Ausführungen von Toni schließen wir uns an.