Rückfrage zum geschlossenen Thread direktversicherung und Krankenversicherung

von
XYZ-2

Guten Tag
Vielen Dank für für die Rückmeldung von klugpuper und Experten. Der ursprüngliche Thread ist geschlossen, deshalb kann ich für meine Frage nur einen neuen aufmachen.
Was ist gemeint mit ‚dynamischer Bezugsgröße‘? Können Sie das bitte näher erklären?
Der Garantiezinssatz war 3,25%. Gilt aber noch für den Sparanteil nachdem sich die Versicherung ihre hohen Kosten abgezwackt hat. Der Zins hört sich nach viel an und dennoch kommt laut standmitteilung der Versicherung nicht viel bei rum.
Da ich zusätzlich noch eine kleine arbeitgeberfinanzierte Betriebsrente (Direktzusage) erhalten werde, kann der Freibetrag von ca. 160 Euro erreicht werden, wenn man beides zusammen rechnet.
Natürlich kann die abgabenlast von der Politik noch zigmal geändert werden, dennoch kann ich für Entscheidungen, die die Zukunft betreffen, nur von der aktuellen Rechtslage ausgehen. Deshalb würde ich die direktversicherung demnächst gerne beitragsfrei stellen. Ich finanziere diese aus eigenen Mitteln, zudem wird insoweit aufgrund der fehlenden Beiträge in die gesetzliche Rente meine gesetzliche Rente niedriger ausfallen. Das kann sich ja nicht rechnen, wenn vom auszahlbetrag auch noch ca. 20% für Sozialabgaben für Kv und PV abgezogen werden. Oder habe ich noch irgendetwas übersehen? Vorab besten Dank für ernst gemeinte Antworten.
Ach ja, ich wollte niemanden den Namen XYZ wegnehmen.

von
XYZ-2

Danke auch für den Beitrag von ‚in der Rente‘. Könnten Sie noch ein bisschen ausführlicher erklären, wie und warum ihre Entscheidung ausfiel? Und vielleicht fügen Sie noch eine exemplarische Berechnung an? Ich würde mich freuen, vorab schon mal vielen Dank!
Das Thema hört sich einfach, es fällt mir aber dennoch nicht leicht es zu bewerten und entscheiden. Langer Zeitraum, unflexible direktversicherung, vieles kann sich ändern, d.h. persönliche Situation und der Rechtsrahmen, vertraglicher garantiezins ist zwar hoch, kosten aber auch, Gesetzliche Rente wird durch die betriebsrente gekürzt, jetzt gibt es eine Änderung bzgl. 20% Kürzung Sozialabgaben etc.

von
Unglaublich

Was glaubst Du wohl, warum Dein Thread geschlossen wurde? Damit Du wieder über eine Sachlage diskutieren kannst, die der Gesetzgeber noch gar nicht verabschiedet hat? Da kann man sich bei einer derartigen Penetranz nur noch an den Kopf tippen.

von
SE

melde dich einfach bei direktversicherungsgeschädigte.de
Da wirst Du alle Fragen beantwortet bekommen.

Experten-Antwort

Hallo xyz-2

Ich denke, dass sie sich mit Ihren Fragestellungen mal an einen qualifizierten Vertragsmenschen (evtl. auch kostenpflichtig an die Verbraucherschutzzentralen) wenden sollten. Dort gibt es Möglichkeiten einzelne Verträge bewerten/beurteilen zu lassen. Das ist in diesem Forum sicherlich nicht möglich.
Und ansonsten gilt auch für solche Ansprechpartner: was der Gesetzgeber in Zukunft noch für Änderungen bereit hält, ist dort auch nicht bekannt.