Rückwirkende Befreiung von Pflichtbeitragszahlungen?

von
Ganesh

Wenn die Altersrente rückwirkend zugebilligt wird, beginnt ja die Versicherungsfreiheit rückwirkend und seit Rentenbeginn gezahlte Pflichtbeiträge werden erstattet.

Gibt es bei auch bei einer rückwirkenden vollen Erwerbsminderungsrente diese rückwirkende Befreiung der seit Rentenbeginn geleisteten Beitragszahlungen?

Der Beginn einer vollen Erwerbsminderung wurde von der Rentenversicherung auf einen Zeitpunkt längere Zeit vor dem Rentenantrag festgelegt. Die Zahlung der Erwerbsminderungsrente wird deshalb rückwirkend ab Datum des Rentenantrages stattfinden. Während der Bearbeitungszeit des Rentenantrages wurden noch weiterhin die Beiträge zur Rentenversicherung gezahlt.

Im Internet konnte ich dazu keine Informationen finden. Ich vermute aber, es wird nichts rückerstattet...

Danke im Voraus für Antwort

von
-_-

Zitiert von: Ganesh

Wenn die Altersrente rückwirkend zugebilligt wird, beginnt ja die Versicherungsfreiheit rückwirkend und seit Rentenbeginn gezahlte Pflichtbeiträge werden erstattet.

Gibt es bei auch bei einer rückwirkenden vollen Erwerbsminderungsrente diese rückwirkende Befreiung der seit Rentenbeginn geleisteten Beitragszahlungen?

Der Beginn einer vollen Erwerbsminderung wurde von der Rentenversicherung auf einen Zeitpunkt längere Zeit vor dem Rentenantrag festgelegt. Die Zahlung der Erwerbsminderungsrente wird deshalb rückwirkend ab Datum des Rentenantrages stattfinden. Während der Bearbeitungszeit des Rentenantrages wurden noch weiterhin die Beiträge zur Rentenversicherung gezahlt.

Im Internet konnte ich dazu keine Informationen finden. Ich vermute aber, es wird nichts rückerstattet...


... und Sie vermuten richtig! Grundsätzlich sind die Beiträge auch über den Leistungsfall und Rentenbeginn hinaus zu leisten. § 5 Abs. 4 SGB 6 regelt jedoch, dass Bezieher einer Vollrente wegen Alters versicherungsfrei sind.

http://bundesrecht.juris.de/sgb_6/__5.html

von
KSC

Bei EM Renten stellt sich diese Frage nicht, weil sie im Gegensatz zur Altersvollrente nicht zur Versicherungsfreiheit führt.

Experten-Antwort

Den Beiträgen von "-_-" und KSC ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.
Nur als Bezieher einer Altersvollrente sind Sie versicherungsfrei, was somit zu einer rückwirkenden Erstattung der gezahlten Rentenbeiträge führt.
Für Erwerbsminderungsrentner besteht diese Versicherungsfreiheit nicht. Zeiten, die während einer Erwerbsminderung erworben wurden, werden bei der späteren Altersrente berücksichtigt.

Interessante Themen

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.

Altersvorsorge 

Sonderausgaben: An welchen Ausgaben sich das Finanzamt beteiligt

Spenden, Riester-Beiträge und noch einiges mehr: Wer Sonderausgaben gegenüber dem Finanzamt geltend macht, senkt seine Steuerlast.