Rückwirkende Korrektur Meldung Minijob

von
Margaretha

Ich übe seit 2003 einen Minijob aus (ca. 300 Euro/Monat).

Von meinem Arbeitgeber wurde ich leider zu keinem Zeitpunkt auf die Möglichkeit hingewiesen, dass ich die Pauschalbeiträge, die der Arbeitgeber zur Rentenversicherung zahlen muss, aufstocken kann.

Wie ich nun erfahren habe, wäre für mich – mit Zahlung dieser Aufstockungsbeiträge ab 2003 – ein deutlich frührer Rentenbeginn möglich.

Gibt es irgendeine Möglichkeit, diese Beitragszahlung rückwirkend zu korrigieren?
Könnte mein Arbeitgeber die Meldungen ab 2003 bei der Minijob-Zentrale jetzt noch stornieren und berichtigen?

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

von
Galgenhumor

Nein eine rückwirkende Korrektur ist ausgeschlossen. Wird der Verzicht auf die Versicherungsfreiheit gegenüber dem Arbeitgeber erklärt, ist dies (inkl. der Beitragsabführung) nur für die Zukunft möglich.

Experten-Antwort

Hallo Margaretha,

wir schließen uns der Aussage von Galgenhumor an.