< content="">

Rückwirkende volle Erwerbsminderungsrente/ Auswirkung auf Steuer

von
Kalle

Ich war im gesamte Jahr 2013 krankgeschrieben. Im Februar 2014 wurde die volle Erwerbsminderungsrente rückwirkend zum 01.01.2013 bewilligt. Danach erfolgte die Verrechnung Krankengeldzahlung mit Rentenzahlung für die zeit ab01.01.2013.
Wie werden die Krankengeldzahlung, die Verrechnung der Rentenzahlung und der Beginn (01.01.2013) der Rentenzahlung bei der Steuer für 2013 berücksichtigt bzw in der Steuererklärung eingetragen.
Danke.

Kalle

Experten-Antwort

Durch die nachträgliche Rentenzahlung ist die Rechtsgrundlage für die KG-Zahlung entfallen. Das ausgezahlte KG ist also wie ein Vorschuss auf die Rt zu sehen, insbesondere weil Zahlbeträge verrechnet werden - also Ihre Netto-Einkünfte.
Ein kleines Problem ist jedoch das steuerrechtliche Zuflussprinzip. Die Auszahlungszeitpunkte scheinen in Ihrem Fall allerdings alle in demselben Steuerjahr zu liegen, so dass die Sache oberflächlich betrachtet einfach zu sein scheint.
Mehr als diese allgemeinen Hinweise können wir zur Problemlösung nicht beisteuern. Fragen Sie bitte beim Finanzamt nach was die gerne hätten!