Rückzahlung EM-Rente

von
XxX

Ich beziehe eine EM-Rente und gehe nebenbei 2,5 Std. arbeiten.

Durch hohe Provisionen ergibt sich der Umstand, dass ich meine Rente (ca. 10.000 €) wahrscheinlich zurückzahlen muss.

Das würde ich auch tun, allerdings musste ich eine größere Investition tätigen, so dass mir das Geld derzeit nicht vorliegt.

Ist es möglich hier Ratenzahlungen oder Teilzahlungen zu vereinbaren?

von
xYx

Zitiert von: XxX

Ist es möglich hier Ratenzahlungen oder Teilzahlungen zu vereinbaren?

Für eine rechtsverbindliche Aussage sollten Sie sich an Ihre zuständige RV wenden.

Sonst kann man hier nur sagen: Ja, Nein, Vielleicht.

von
Valzuun

Das entscheidet der zuständige Rentenversicherungsträger im Einzelfall, unter anderem in Abhängigkeit von Ihrer wirtschaftlichen Situation.

Dabei werden Sie sich eventuell die Frage gefallen lassen müssen, warum Sie Geld (die gezahlte Rente) für Investitionen verwendet haben, wohl wissend dass Ihnen diese -je nach Lage des Falls- nicht zustand bzw. zurückgezahlt werden muss.

von
xXx

Zitiert von: Valzuun
Das entscheidet der zuständige Rentenversicherungsträger im Einzelfall, unter anderem in Abhängigkeit von Ihrer wirtschaftlichen Situation.

Dabei werden Sie sich eventuell die Frage gefallen lassen müssen, warum Sie Geld (die gezahlte Rente) für Investitionen verwendet haben, wohl wissend dass Ihnen diese -je nach Lage des Falls- nicht zustand bzw. zurückgezahlt werden muss.

Investitionen waren in ein Auto, das ich für die Arbeit brauche sowie dessen unerwartete Reparatur!

Ich zahle durch meine Sozialversicherung Rentenbeiträge (nicht wenig), die ich aufgrund meiner Krankheit sowieso nie in Anspruch nehmen werden kann!

Experten-Antwort

Zitiert von: XxX
Ich beziehe eine EM-Rente und gehe nebenbei 2,5 Std. arbeiten.

Durch hohe Provisionen ergibt sich der Umstand, dass ich meine Rente (ca. 10.000 €) wahrscheinlich zurückzahlen muss.

Das würde ich auch tun, allerdings musste ich eine größere Investition tätigen, so dass mir das Geld derzeit nicht vorliegt.

Ist es möglich hier Ratenzahlungen oder Teilzahlungen zu vereinbaren?

Hallo XxX,

Ratenzahlungen oder Teilzahlungen sind möglich, dies ist aber eine individuelle Entscheidung Ihres Rentenversicherungsträgers und hängt vor allem mit Ihrer sonstigen finanziellen Situation zusammen.
Die Deutsche Rentenversicherung ist gehalten, Forderungen aus überzahlten Renten auch zeitnah einzuziehen.

Sobald Sie den Rückforderungsbescheid erhalten haben, können Sie sich mit Ihrem Rentenversicherungsträger wegen anderer Rückzahlungsmodalitäten in Verbindung setzen.

Im Zusammenhang mit den Regelungen zum Flexirentengesetz noch ein Hinweis:
Ihre Rente wird unter Berücksichtigung Ihrer Prognose zum Hinzuverdienst für das laufende Kalenderjahr gezahlt. Sollten Sie absehen können, dass die anfängliche Prognose nicht richtig war, können Sie jederzeit die Änderung der Prognose beantragen (sofern die Änderung mindestens 10 % ausmacht). Die Rentenzahlung wird dann zur nächsten laufenden Zahlung angepasst. So lassen sich bei unerwarteten Einkommenserhöhungen Überzahlungen, die sonst erst im Rahmen der Spitzabrechnung zum 01.07. des folgenden Kalenderjahres festgestellt werden, zumindest verringern. Bei einer entsprechenden Verringerung des Einkommens würde die Rente höher ausgezahlt werden.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
Max

Kredit bei der Bank?

von
xXx

Zitiert von: Max
Kredit bei der Bank?

Bin für so eine Summe wahrscheinlich nicht kreditwürdig...

Da ich Provisionen beziehe, sollte der Betrag bis Mitte des Jahres zahlbar sein.

Wäre nur schlecht, wenn Sie es sofort haben wollen...

von
xXx

Die Rentenversicherung hat noch keine Anfrage für das Einkommen aus 2019 gestellt.

Muss ich hier aktiv werden? Kriege ich etwas zugeschickt?

Wenn ich aktiv werden muss, gibt es Fristen?

Experten-Antwort

Zitiert von: xXx
Die Rentenversicherung hat noch keine Anfrage für das Einkommen aus 2019 gestellt.

Muss ich hier aktiv werden? Kriege ich etwas zugeschickt?

Wenn ich aktiv werden muss, gibt es Fristen?

Hallo,

Ihr Hinzuverdienst im Kalenderjahr 2019 wird erst mit der sog. Spitzabrechnung 2020 überprüft und dann Ihr Rentenanspruch rückwirkend für das Kalenderjahr 2019 neu berechnet.
Entweder liegen diese Daten Ihrem Rentenversicherungsträger vor oder Ihr Rentenversicherungsträger wird Sie anschreiben, falls er eine Bestätigung Ihres Arbeitgebers benötigt.

Wir empfehlen Ihnen, sich für weitere Fragen mit einer unserer Auskunft- und Beratungsstellen in Verbindung zu setzen. Dort kann man Sie wegen des weiteren Vorgehens individuell beraten.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.