< content="">

Rürup Beiträge

von
Paul 9

Hallo,

der Höchstbetrag für die Altersvorsorge 2016 beträgt 22.767€ für Ledige. 82% = 18.669€ können steuerlich geltend gemacht werden.
Durch monatliche Zahlungen von 400€ werde ich Ende des Jahres 4.800€ in die Rürup Vorsorge eingezahlt haben. Der Arbeitgeber-, sowie Arbeitnehmeranteil zur Rentenversicherung werden Ende des Jahres jeweils 5.000€ betragen.
Welchen Betrag muss ich nun zusätzlich einzahlen, damit ich die volle Förderung erhalte ? Ich weiß nicht, wie die Arbeitgeber-, sowie Arbeitnehmeranteil zur Rentenversicherung hier mit reingerechnet werden müssen :-(

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße
Paul

von
Rentensputnik

Auch wenn es gebetsmühlenartig wiederholt wird. Hier handelt es sich um ein Rentenforum. Fragen zum Steuerrecht beantworten Steuerberater oder Lohnsteuerhilfevereine, vielleicht sogar Ihr Finanzamt.

von
Paul 9

Danke für die "nette" Antwort. Aber warum steht dann drüber "Altersvorsorge" ??? Ich dachte bei Rürup handelt es sich um Altersvorsorge !

von
zelda

Hallo "Paul 9",

die Förderung der Rürup-Rente liegt lediglich im Sonderausgabenabzug nach § 10 EStG, damit befinden wir uns eindeutig in der steuerrechtlichen Bewertung. Hierzu werden sich die Experten der DRV sehr zurückhalten.

Die Berechnung läuft folgendermaßen ab

22.172 Euro
- 5.000 Euro AN - Anteil ges. RV
- 4.800 Euro bisherig eingezahlte Rürup-Rente
- 5.000 Euro AG - Anteil
----------------------------
7.372 Euro Luft für weitere Einzahlungen in Rürup oder Riester

Wenn Sie diese 7.372 Euro als Einmalzahlung leisten, so rechnet das Finanzamt wie folgend:

80 % von 22.172 Euro = 17.738 Euro berücksichtigungsfähig
- 5.000 Euro AG- Anteil
-----------------------------
12.738 Euro eigene Altersvorsorgebeiträge berücksichtigungsfähig ( von 5.000 AN + 4.800 Euro bisher geleistete Rürup + 7.372 Euro Einmalzahlung = 17.172 Euro)

Sofern Sie keine Einmalzahlung leisten sind dann 6.480 Euro von 9.800 Euro berücksichtigungsfähig.

Bei dieser überschlägigen Berechnung bin ich davon ausgegegangen, dass Sie keine weitere berücksichtigungsfähige Altersvorsorge , z.B. Riester haben.

MfG

zelda

von
zelda

Update:

OK das war die Berechnung für 2015, 2016 sind 82 % als Sonderausgabe berücksichtigungsfähig, der Höchstbeitrag beträgt 22.767 Euro.

Somit können Sie noch 22.767 Euro - 5.000 Euro AN gRV - 4.800 Euro Rürup - 5.000 Euro AG gRV = 7.967 Euro als Eimalzahlung leisten.

Von den eigenen 17.967 Euro würden dann 13.669 Euro als Sonderausgabe berücksichtigt.

MfG

zelda

von
Paul 9

Hallo zelda,

vielen herzlichen Dank für die ausführliche Information. Habe mich sehr gefreut :-)

Beste Grüße
Paul

Experten-Antwort

Hallo Paul 9,

bitte setzen Sie sich zu Ihren Fragen ggf. direkt mit Ihrem Steuerberater in Verbindung. Zur steuerlichen Abschätzung/Einschätzung Ihrer Altersvorsorgeaufwendungen haben wir als Rentenversicherungsträger nicht die entsprechenden Möglichkeiten.