ruhende Direktversicherung

von
Ilona

Sicher schon tausendmal gefragt, aber hier mit einem neuen Anstrich.
Ich hatte 1994 eine Direktversicherung abgeschlossen, die im Jahre 2000 von der Firma wegen Verkauf gekündigt wurde. Diese lief noch eine Weile als Privatversicherung, bevor ich sie beitragsfrei stellte.
Ich lebe seit 2001 in den USA.
Frage 1: kann man auf den Anteil, der nach der Umwandlung auflief, zugreifen?
Frage 2: Ändert sich durch eine etwaige Amerikanische Staatsbürgerschaft der Zustand der DV und könnte ich die in meine amerikanische 401K einfliessen lassen?
Frage 3: Da alle Beiträge von mir selbst gezahlt wurden (auch als es eine DV war), und die Verträge nun PV sind, ist es nicht eine verfassungsunrechtliche Bevormundung des Staates? Der einzige, der im Moment von meiner ehemaligen DV profitiert ist die Versicherung.

Vielen Dank!

Ilona

von
RentMan

Da sich alle Ihre Fragen auf genau Ihren Vertrag beziehen, kann das natürlich hier keiner beantworten. Das sind ja individuelle Sachen, die ausschliesslich Ihren Vertrag betreffen.

Das müssen sie schon alles mit der Versicherung direkt klären.

Experten-Antwort

Auch ich würde an Ihrer Stelle nur raten, direkten Kontakt zu der Versicherungsgesellschaft zu suchen.
Leider sind von mir konkretere Angaben nicht möglich.