RV bei Selbständigkeit plus ALG II plus Minijob

von
paulchen3

Hallo, @all,

ich mache es absichtlich ganz kurz, vielleicht ist es dann leichter.

1. Hauptberufl. selbständig, hier von der gesetzl. RV-Pflicht befreit, also private RV vorhanden.
2. Aufstockend im ALG II Bezug, von dort werden wegen 1.) keine Beiträge an die gesetzl RV gezahlt.
3. Geplanter Minijob, der ja eine Meldung an die gesetzl. RV beeinhaltet, denke ich mal.

Wird durch die Aufnahme eines Minijobs die Befreiung für die Selbständigkeit tangiert bzw. gar aufgehoben, indem beide Tätigkeiten zusammen betrachtet werden (können)?

War das verständlich?

Gruß paulchen3

Experten-Antwort

Hallo paulchen3,

nein, der Minijob berührt in keinster Weise die Befreiung von der Versicherungspflicht in der selbständigen Tätigkeit. Beide Sachverhalte werden getrennt voneinander betrachtet.

von
paulchen3

Wow;-)
Vielen lieben Dank für die so schnelle Hilfe;-)
Da bin ich erleichtert.

Eine Nachfrage:
ändert sich an der getrennten Betrachtung etwas, wenn aus dem Mini- ein Midijob werden könnte?

Gruß paulchen3

Experten-Antwort

Nein, auch dann nicht. Hier handelt es sich um zwei verschiedene Versicherungspflichttatbestände (selbständige Tätigkeit und abhängige Beschäftigung), die regelmäßig keinen Einfluss aufeinander haben.