RV Nachzahlung als Dozent

von
Bera Klim

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin Studentin und freiberufliche Dozentin. Schon seit 4 Jahren arbeite ich als freiberufliche Dozentin und bis jetzt habe ich keine RV gezahlt. ich habe gedacht, dass ich es als Studentin nicht muss und keine hat das gegenteil behauptet. Heute habe ich erfahren, dass ich rentenversicherungspflichtig bin und dazu noch die Beiträge für die letzten 4 Jahre nachzahlen muss. Ich habe max. 10.000 Euro Gewinn pro Jahr laut Einkommenssteurerklärung. Sollte ich tatsächlich die ganzen Beiträge bezahlen, dann muss ich Privatinsolvenz anmelden. Das sind dann ca. 10000 Euro Nachzahlung und so viel Geld habe ich nicht.
Was soll ich jetzt tun. Kann ich Härtefall beantragen? Gibt es die Möglichkeit die vergangenen Beiträge erlassen zu bekommen und ab jetzt zu bezahlen?
Ich bitte um Hilfe. Ich möchte die Sache gerade Stellen und mich jetzt bei RV melden, aber wenn ich nachzahlen muss, dann bleibt mir kein Geld zum leben.
Vielen dank für die Antworten

von
SB

Hallo Frau Klim,

also wenn die DRV feststellt, dass Sie für 4 Jahre rückwirkend (und das ist sehr wahrscheinlich) verbeitragt werden, dann haben Sie i.d.R die Möglichkeit den geschuldeten Betrag in mtl. raten zzgl. der laufenden Beitragsforderung zu begleichen. Sollten Sie jedoch aufgrund der enormen und leider auch selbst verschuldeten Beitragsforderung in der "Ruin" getrieben werden, werden normelerweise sehr kleine "Raten" vereinbart und im "schlimmsten Fall" kann eine Forderung auch für einen gewissen Zeitraum "ausgesetzt", aber niemals "erlassen" werden!
Am besten gehen Sie mit diesem Anliegen direkt in eine Beratungsstelle und lassen dort den Fragebogen V020 aufnehmen. Geben Sie bei der Beitragszahlung den einkommensgerechten Beitrag als Zahlwunsch an, der wäre bei 10.000 EUR (Gewinn) der günstigste Beitrag. (um die 160 - 170 EUR)

Ich wünsche Ihnen alle Gute.
SB

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Frau Klim,

dem Beitrag von „SB“ kann zugestimmt werden. Die nächstgelegene Beratungsstelle können Sie unter folgendem Link ermitteln:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/5_
Services/01_kontakt_und_beratung/02_beratung/01_beratung_vor_ort/01_servicezentren
_beratungsstellen_node.html

Ggfs. wird man dort mit dem vorsorglichen Antrag auf Ratenzahlung auch gleichzeitig ihre wirtschaftlichen Verhältnisse überprüfen. Bringen Sie daher alle Unterlagen mit, aus denen hervorgeht, welche Einnahmen Sie haben und welche Ausgaben z.B. für Miete, Versicherungen etc. anfallen.