RV-Pflicht bei Kinderbetreuung

von
Meinrad

Entsteht Rentenversicherungspflicht durch Kinderbetreuung in einem gewerblichen Unternehmen für eine selbstständige Honorarkraft, deren Gewinn unter 355 Euro im Monat beträgt?
Fallen zusätzliche RV-Beiträge an? Wenn ja, wer hat sie zu zahlen?

von
...

Da muss sich die Selbständige Honorarkraft drum kümmern. Es könnte für die Honorarkraft Retnenversicherungspflicht als Erzieherin/Pflegeperson eintreten, wenn sie außer dem Auftrag im Unternehmen noch andere Aufträge wahrnimmt und dann insgesamt auf mehr als 400 Euro Gewinn erwirtschaftet.

Die Honorarkraft ist verpflichtet sich bei der Rentenvers. zu melden und dies prüfen zu lassen.

Die Pflichtbeiträge hätte die Honorarkraft allein zu tragen.

(Vorausgesetzt es handelt sich tatsächlich um eine Honorartätigkeit und NICHT um eine abhängige Beschäftigung - "Scheinselbständigkeit")

Experten-Antwort

Dem Beitrag von "..." wird zugestimmt.
Sollte es sich um eine Tagesmutter handeln, so können auch unter folgendem Link nähere Informationen bezogen werden:
http://www.handbuch-kindertagespflege.de/
Insbesondere bei der Ermittlung des Gewinnes gilt es in diesen Fällen eine Betriebsausgabenpauschale von bis zu 300,- Euro zu berücksichtigen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.

Altersvorsorge 

BU: Die 7 schlimmsten Fallstricke

Wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) nicht zahlt, ist der Ärger groß. Wie Sie schon bei Vertragsabschluss die größten Fallstricke vermeiden.