scheidungsanspruch ausgesetzt

von
:-)

Hallo,
habe eine Frage.
Bei meiner Scheidung 2000 wurde der Versorgungsausgleichsanspruch von 1998 zurückgesetzt.
Damals wurde mir erklärt, dass meine Punkte im Westen höher wären und ich dadurch Geld verlieren würde.
Nun bekomme ich Erwerbsminderungsrente jedoch ohne meine Scheidungspunkte.
Habe Widerspruch eingelegt wegen Höhe und das Amtsgericht hat den Fall aufgerollt.
Nun meine Frage was ist mit meinem ANspruch? Wird dieser dann auf meine errechnete REnte hinzugerechnet? bekomme ich diesen dann rückwirkend? Habe Rente auch rückwirkend bekommen.......
Danke für eure Antworten

von
öha

Die Punkte aus dem Versorgungsausgleich können Sie frühestens mit 'Rechtskraft' der Entscheidung des FamG erhalten!

Experten-Antwort

Hallo :-),

wie „öha“ bereits ausgeführt hat, ändert sich Ihre Rentenhöhe frühestens ab dem Zeitpunkt der Rechtskraft des Familiengerichtsurteils.

von
:-)

Vielen Dank für die Antworten.
Ich denke mal die Punkte werden dann auf den heutigen Stand errechnet.
Dann muss ich am Ball bleiben und dem Familiengericht auf die Füsse treten...

Interessante Themen

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.

Altersvorsorge 

Selbstständige: Altersvorsorge pfändungssicher machen

Selbständige können von 2022 an mehr Geld pfändungssicher fürs Alter sparen. Dafür müssen sie aber handeln.

Rente 

Das ändert sich für Rentner 2022

Rente, Hinzuverdienst, Steuer: Was 2022 auf Rentnerinnen und Rentner zukommt.