< content="">

Schlaganfall-EM-Rente??

von
Anni

Meine Schwägerin (32) hatte im November einen schweren
Schlaganfall und ist bis jetzt noch für mindestens 7 Wochen in der Reha!Sie ist momentan halbseitig gelähmt. Vorher hatte sie einen 400 € Job, und bezog 4Wochen Krankengeld, meine Frage, hat sie Anspruch auf EM-Rente?? Sie hat 2 Kinder 12J. und 9J.!

von
KSC

allein durch die beiden Kinder (sofern die Anrechnungsvoraussetzungen vorliegen) sind 6 Beitragsjahre vorhanden und die Berücksichtigungszeit, die bis zum 10. Geburtstag des jüngsten Kindes geht, sorgt dafür, dass auch in den &#34;letzten 5 Jahren&#34; 3 Jahre Pflichtbeiträge liegen.

Somit kann der Antrag gestellt werden, sofern die Mediziner eine Erwerbsminderung feststellen, besteht ein Anspruch (dazu lege ich mich online als medizinischer Laie nicht fest).

Experten-Antwort

Für eine Rente wegen Erwerbsminderung sind neben den medizinischen Voraussetzungen außerdem folgende versicherungsrechtliche Voraussetzungen grundsätzlich erforderlich:

1.) Man muss mindestens fünf Jahre versichert sein.
2.) In den letzten fünf Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung müssen drei Jahre mit Pflichtbeiträgen belegt sein.

Durch die zwei Kinder sind durch Anerkennung von je drei Jahren an Kindererziehungszeit die fünf Jahre erfüllt.
Die zweite Voraussetzung wird durch Belegung mit den sogenannten Kinderberücksichtigungszeiten (bis zum zehnten Lebensjahr der Kinder) im Besonderen erreicht.

Also besteht von der versicherungsrechtlichen Seite grundsätzlich ein Anspruch auf Rente wegen Erwerbsminderung.