Schlechte Erfahrungen mit VDK | Negative Erfahrungen mit VDK

von
V88

Vielleicht gibt es hier noch andere Betroffene?

Als erstes wurde mir mit meinem Anliegen in einem ungewöhnlich harten Ton begnetet: "Ich gehe doch davon aus, dass sie sich mit ihrem Anliegen schon bereits über das Internet schlau gemacht haben?"
(Meine Meinung: Es soll tatsächlich Menschen geben, die mit dem Internet nicht so vertraut sind. Dürfen diese sich nicht an den VDK wenden?).

Der Sachbearbeiter vergriff sich mehrmals im Ton, von Drängen zu einer Aussage meinerseits als auch weiterhin sehr kundenunfreundlichem Verhalten. Nach einigem schriftlichen Hin und Her bekam ich mündlich die Aussage, mein Fall sei wohl schwierig für den Richter.

FAZIT: Der einzige, der gewonnen hat, war letztendlich der VDK, finanziell. Mir wurde in keiner Weise geholfen.

Ich bin sicher, dass ich bei einem freien Rechtsanwalt mehr erreicht hätte, als bei diesem vertrockneten VDK-Mitarbeiter.

Hat jemand derartige Erfahrungen ebenfalls gemacht? Wie seid ihr weiter vorgegangen?

von
Sozialröchler?

Zitiert von: V88

Vielleicht gibt es hier noch andere Betroffene? ... Hat jemand derartige Erfahrungen ebenfalls gemacht? Wie seid ihr weiter vorgegangen?

Individuelles Fehlverhalten und relative Untätigkeit wegen eines fehlenden oder zu geringen finanziellen Anreizes gibt es sicher auch bei Rechtsanwälten oder Rentenberatern. Sie werden hier vermutlich genau so viele Teilnehmer finden, denen der VdK sehr geholfen hat. Dieses Forum soll schnell und unkompliziert helfen und ist kein Diskussionsforum zu Beratungs- oder Vertretungsqualitäten von Bevollmächtigten. Im Expertenforum können Sie Fragen zu allen Bereichen der Altersvorsorge - gesetzliche Rente, betriebliche und private Altersvorsorge - sowie zur Rehabilitation stellen.

von
Gabi

Ich hatte ein Gespräch beim Anwalt VDK, ich sollte als Schwerbeh. einfach versetzt werden obwohl ich Eltern zu pflegen habe. Der Anwalt meinte nur was wollen sie hier, sie sind doch nicht gekündigt worden. Ich werde jetzt beim VDK kündigen, bin ja noch im Rechtschutz.

von
Kronawitter

Da war das große Löschfahrzeug wieder aktv. Muß ja einige möchtig gestört haben, was da stand.

von
Öh...

Warum sollte es die RV stören, wenn schlechte dinge über den VdK geschrieben werden? Betrifft sie ja nicht.

Ich schätze eher das gelöscht wurde, da das geschriebene nicht ins forum passte

Experten-Antwort

Hallo V88,

als Rentenversicherungsträger haben wir mit dem VdK keine Erfahrungen auf der Versicherten-/Kundenseite.

von
Kronawitter

Zitiert von: Sozialröchler?

Zitiert von: V88

Vielleicht gibt es hier noch andere Betroffene? ... Hat jemand derartige Erfahrungen ebenfalls gemacht? Wie seid ihr weiter vorgegangen?

Individuelles Fehlverhalten und relative Untätigkeit wegen eines fehlenden oder zu geringen finanziellen Anreizes gibt es sicher auch bei Rechtsanwälten oder Rentenberatern. Sie werden hier vermutlich genau so viele Teilnehmer finden, denen der VdK sehr geholfen hat. Dieses Forum soll schnell und unkompliziert helfen und ist kein Diskussionsforum zu Beratungs- oder Vertretungsqualitäten von Bevollmächtigten. Im Expertenforum können Sie Fragen zu allen Bereichen der Altersvorsorge - gesetzliche Rente, betriebliche und private Altersvorsorge - sowie zur Rehabilitation stellen.

Wes Brot ich ess, des Lied ich sing, nicht wahr, Röchler?!

von
Herr Boysecum

Die jetzige Präsidentin des VDK, Frau Ulrike Mascher, war früher Staatssekretärin bei Minister Riester in der rot-grünen Regierung mit Kanzler Schröder ("Gas-Gerd").

So einiges was Frau Mascher als VDK-Präsidentin heute heftig bekämpft, hat diese unter Riester selbst miteingeführt.

von
Suse

Als wir wegen der unmöglichen Art der "Anwältin" des VdK das Mandat entzogen haben, hat sie die bereits laufende Klage einfach zurückgenommen.