Schmerzensgeld bei EM-Renten-Bezug melden? Anrechnung?

von
Iris

Hallo,

ich beziehe eine befristete Rente wegen voller Erwerbsminderung und ergänzend Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem 3.Kapitel SGB XII.

Nun werde ich Schmerzensgeld wegen eines ärztlichen Behandlungsfehlers bekommen.

Nach § 83 Abs. 2 SGB XII darf Schmerzensgeld ja bei der Sozialhilfe nicht als Einkommen angerechnet werden.

Wie verhält es sich bei der EM-Rente?

Muss ich das Schmerzensgeld der DRV melden?

Wird es als Einkommen angerechnet, so dass meine Rente gekürzt werden könnte?

Danke.

Experten-Antwort

Hallo Iris,

Schmerzensgeld stellt kein Einkommen gem. § 96a Sozialgesetzbuch VI dar und führt somit auch nicht zu einer Kürzung Ihrer Rente wegen Erwerbsminderung.
Sie brauchen der Rentenversicherung das Schmerzensgeld nicht melden.